Luther > AT > Psalm > Kapitel 118 🢞 Luther mit Strongs

Psalm 118

Danklied der Festgenossen.

 1  Danket dem HErrn; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. (Ps. 107,1)

 2  Es sage nun Israel: Seine Güte währet ewiglich. (Ps. 115,9-13)  3  Es sage nun das Haus Aaron: Seine Güte währet ewiglich.  4  Es sagen nun, die den HErrn fürchten: Seine Güte währet ewiglich.

 5  In der Angst rief ich den HErrn an, und der HErr erhörte mich und tröstete mich.  6  Der HErr ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir Menschen tun? (Ps. 56,5; Hebr. 13,6)  7  Der HErr ist mit mir, mir zu helfen; und ich will meine Lust sehen an meinen Feinden. (Ps. 54,9)  8  Es ist gut, auf den HErrn vertrauen, und nicht sich verlassen auf Menschen.  9  Es ist gut auf den HErrn vertrauen und nicht sich verlassen auf Fürsten. (Ps. 146,3)

 10  Alle Heiden umgeben mich; aber im Namen des HErrn will ich sie zerhauen.  11  Sie umgeben mich allenthalben; aber im Namen des HErrn will ich sie zerhauen.  12  Sie umgeben mich wie Bienen; aber sie erlöschen wie ein Feuer in Dornen; im Namen des HErrn will ich sie zerhauen. (Jes. 33,12)  13  Man stößt mich, dass ich fallen soll; aber der HErr hilft mir.  14  Der HErr ist meine Macht und mein Psalm und ist mein Heil. (2.Mose 15,2)

 15  Man singt mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten: „Die Rechte des HErrn behält den Sieg;  16  die Rechte des HErrn ist erhöht; die Rechte des HErrn behält den Sieg!“  17  Ich werde nicht sterben, sondern leben und des HErrn Werke verkündigen.  18  Der HErr züchtigt mich wohl; aber er gibt mich dem Tode nicht. (2.Kor. 6,9)

 19  Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit, dass ich dahin eingehe und dem HErrn danke.  20  Das ist das Tor des HErrn; die Gerechten werden dahin eingehen.  21  Ich danke dir, dass du mich demütigst und hilfst mir. (Ps. 119,71)

 22  Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden. (Jes. 28,16; Matth. 21,42)  23  Das ist vom HErrn geschehen und ist ein Wunder vor unseren Augen.  24  Dies ist der Tag, den der HErr macht; lasset uns freuen und fröhlich darinnen sein.  25  O HErr, hilf! o HErr, lass wohl gelingen!  26  Gelobt sei, der da kommt im Namen des HErrn! Wir segnen euch, die ihr vom Hause des HErrn seid. (Matth. 21,9; Matth. 23,39)  27  Der HErr ist Gott, der uns erleuchtet. Schmücket das Fest mit Maien bis an die Hörner des Altars!

 28  Du bist mein Gott, und ich danke dir; mein Gott, ich will dich preisen.  29  Danket dem HErrn; denn er ist freundlich, und sein Güte währet ewiglich.

Psalm 117 ←    Psalm 118    → Psalm 119

Textvergleich

Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 115,2 bis 118,3; Psalm 118,4 bis 119,15; Luther (1570): Psalm 115,18 bis 118,12; Psalm 118,13 bis 119,26

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Spinne
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Tiere in der Bibel - Geier
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Tiere in der Bibel - Falke, Turmfalke
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

15und einen Korb mit ungesäuerten Kuchen von Semmelmehl, mit Öl gemengt, und ungesäuerte Fladen, mit Öl bestrichen, und ihre Speisopfer und Trankopfer. 16Und der Priester soll's vor den HErrn bringen und soll sein Sündopfer und sein Brandopfer machen. 17Und den Widder soll er zum Dankopfer machen dem HErrn samt dem Korbe mit dem ungesäuerten Brot; und soll auch sein Speisopfer und sein Trankopfer machen. 18Und der Geweihte soll das Haupt seines Gelübdes scheren vor der Tür der Hütte des Stifts und soll das Haupthaar seines Gelübdes nehmen und aufs Feuer werfen, das unter dem Dankopfer ist. 19Und der Priester soll den gekochten Bug nehmen von dem Widder und einen ungesäuerten Kuchen aus dem Korbe und einen ungesäuerten Fladen und soll's dem Geweihten auf seine Hände legen, nachdem er sein Gelübde abgeschoren hat, 20und der Priester soll's vor dem HErrn weben. Das ist heilig dem Priester samt der Webebrust und der Hebeschulter. Darnach mag der Geweihte Wein trinken. 21Das ist das Gesetz des Gottgeweihten, der sein Opfer dem HErrn gelobt wegen seines Gelübdes, außer dem, was er sonst vermag; wie er gelobt hat, soll er tun nach dem Gesetz seines Gelübdes. 22Und der HErr redete mit Mose und sprach:

4.Mose 6,15 bis 4.Mose 6,22 - Luther (1912)