> Luther > NT > Lukas

Das Evangelium des Lukas

Lukas 1
1,5: Die Ankündigung der Geburt Johannes des Täufers
1,26: Die Ankündigung der Geburt Jesu
1,39: Marias Besuch bei Elisabeth
1,46: Marias Lobgesang
1,57: Die Geburt Johannes des Täufers
1,67: Der Lobgesang des Zacharias

Lukas 2
2,1: Jesu Geburt
2,22: Jesu Darstellung im Tempel. Simeon und Hanna
2,41: Der zwölfjährige Jesus im Tempel

Lukas 3
3,1: Johannes der Täufer
3,21: Jesu Taufe
3,23: Jesu Stammbaum

Lukas 4
4,1: Jesu Versuchung
4,14: Der Beginn des Wirkens Jesu in Galiläa
4,16: Jesu Predigt in Nazareth
4,31: Jesus in Kapernaum

Lukas 5
5,1: Der Fischzug des Petrus
5,12: Die Heilung eines Aussätzigen
5,17: Die Heilung eines Gelähmten
5,27: Die Berufung des Levi und das Mahl mit den Zöllnern
5,33: Die Frage nach dem Fasten

Lukas 6
6,1: Das Ährenraufen am Sabbat
6,6: Die Heilung eines Mannes am Sabbat
6,12: Die Berufung der Zwölf
6,20: Die Seligpreisungen
6,24: Die Weherufe
6,27: Von der Feindesliebe
6,36: Von der Stellung zum Nächsten
6,43: Vom Baum und seinen Früchten
6,47: Vom Hausbau

Lukas 7
7,1: Der Hauptmann von Kapernaum
7,11: Der Jüngling zu Nain
7,18: Die Anfrage des Täufers
7,24: Jesu Zeugnis über den Täufer
7,36: Jesu Salbung durch die Sünderin

Lukas 8
8,1: Jüngerinnen Jesu
8,4: Vom Sämann
8,9: Vom Sinn der Gleichnisse
8,11: Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
8,16: Vom Licht und vom rechten Hören
8,19: Jesu wahre Verwandte
8,22: Die Stillung des Sturms
8,26: Die Heilung des besessenen Geraseners
8,40: Die Heilung einer blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus

Lukas 9
9,1: Die Aussendung der Zwölf
9,7: Herodes und Jesus
9,10: Die Speisung der Fünftausend
9,18: Das Bekenntnis des Petrus
9,21: Die erste Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
9,23: Von der Nachfolge
9,28: Die Verklärung Jesu
9,37: Die Heilung eines besessenen Knaben
9,44: Die zweite Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
9,46: Der Rangstreit der Jünger
9,49: Der fremde Wundertäter
9,51: Aufbruch nach Jerusalem. Ablehnung Jesu durch Samariter
9,57: Vom Ernst der Nachfolge

Lukas 10
10,1: Die Aussendung der zweiundsiebzig Jünger
10,13: Jesu Weherufe über galiläische Städte
10,17: Jesu Jubelruf
10,25: Der barmherzige Samariter
10,38: Maria und Marta

Lukas 11
11,1: Das Vaterunser
11,5: Der bittende Freund
11,14: Jesus und die bösen Geister
11,24: Von der Rückkehr des bösen Geistes
11,27: Eine Seligpreisung Jesu
11,29: Ablehnung der Zeichenforderung
11,33: Bildworte vom Licht
11,37: Weherufe gegen die Pharisäer und Schriftgelehrten

Lukas 12
12,1: Mahnung zum furchtlosen Bekennen
12,13: Warnung vor Habgier
12,16: Der reiche Kornbauer
12,22: Vom falschen und rechten Sorgen
12,35: Vom Warten auf das Kommen Christi
12,49: Entzweiungen um Jesu willen
12,54: Beurteilung der Zeit

Lukas 13
13,1: Der Untergang der Galiläer. Der Turm von Siloah
13,6: Das Gleichnis vom Feigenbaum
13,10: Die Heilung einer verkrümmten Frau am Sabbat
13,18: Vom Senfkorn und vom Sauerteig
13,22: Von der engen Pforte und der verschlossenen Tür
13,31: Die Feindschaft des Herodes
13,34: Jesu Klage über Jerusalem

Lukas 14
14,1: Die Heilung eines Wassersüchtigen am Sabbat
14,7: Von Rangordnung und Auswahl der Gäste
14,15: Das große Abendmahl
14,25: Von Nachfolge und Selbstverleugnung

Lukas 15
15,1: Vom verlorenen Schaf
15,8: Vom verlorenen Groschen
15,11: Vom verlorenen Sohn

Lukas 16
16,1: Vom unehrlichen Verwalter
16,10: Von der Treue
16,14: Die Selbstgerechtigkeit der Pharisäer. Das Gesetz
16,19: Vom reichen Mann und armen Lazarus

Lukas 17
17,1: Von Verführung zum Abfall. Von der Vergebung
17,5: Von der Kraft des Glaubens
17,7: Vom Knechtslohn
17,11: Die zehn Aussätzigen
17,20: Vom Kommen des Gottesreiches

Lukas 18
18,1: Von der bittenden Witwe
18,9: Vom Pharisäer und Zöllner
18,15: Die Segnung der Kinder
18,18: Die Gefahr des Reichtums
18,28: Der Lohn der Nachfolge
18,31: Die dritte Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
18,35: Die Heilung eines Blinden bei Jericho

Lukas 19
19,1: Zachäus
19,11: Von den anvertrauten Pfunden
19,28: Jesu Einzug in Jerusalem
19,41: Jesus weint über Jerusalem
19,45: Die Tempelreinigung

Lukas 20
20,1: Die Frage nach Jesu Vollmacht
20,9: Von den bösen Weingärtnern
20,20: Die Frage nach der Steuer
20,27: Die Frage nach der Auferstehung
20,41: Die Frage nach dem Davidssohn
20,45: Warnung vor den Schriftgelehrten

Lukas 21
21,1: Das Scherflein der Witwe
21,5: Das Ende des Tempels
21,7: Die Vorzeichen
21,12: Die Verfolgung der Gemeinde
21,20: Das Ende Jerusalems
21,25: Das Kommen des Menschensohns
21,29: Vom Feigenbaum
21,32: Ermahnung zur Wachsamkeit

Lukas 22
22,1: Der Verrat des Judas
22,7: Das Abendmahl
22,24: Gespräche mit den Jüngern
22,39: Jesus in Gethsemane
22,47: Jesu Gefangennahme
22,54: Die Verleugnung des Petrus
22,63: Jesus vor dem Hohen Rat

Lukas 23
23,1: Jesus vor Pilatus
23,6: Jesus vor Herodes
23,13: Jesu Verurteilung
23,26: Jesu Weg nach Golgatha
23,32: Jesu Kreuzigung und Tod
23,50: Jesu Grablegung

Lukas 24
24,1: Jesu Auferstehung
24,13: Die Emmausjünger
24,36: Jesu Erscheinung vor den Jüngern
24,50: Jesu Himmelfahrt

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte - Gottes Grundplan für Erlösung
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

12obgleich sie dadurch ein Schuldurteil auf sich lasten haben, weil sie das erste Treuegelöbnis gebrochen haben. 13Da sie zugleich beschäftigungslos sind, gewöhnen sie sich daran, in den Häusern umherzulaufen, und sind dann nicht nur beschäftigungslos, sondern führen auch bei ihrer Geschwätzigkeit und Neugier ungehörige Reden. 14Es ist daher mein Wille, daß die jüngeren (Witwen wieder) heiraten, Mütter werden, ihrem Haushalt vorstehen und dem Widersacher keinen Anlaß zu übler Nachrede geben; 15manche sind ja leider schon vom rechten Wege abgewichen und dem Satan nachgefolgt. 16Wenn eine gläubige Frau Witwen (in ihrer Verwandtschaft) hat, so soll sie für deren Bedarf sorgen, die Gemeinde aber soll unbelastet bleiben, damit sie sich der wirklichen Witwen ausreichend annehmen kann. 17Die Ältesten, die sich in ihrem Vorsteheramt bewähren, sollen doppelter Ehre würdig geachtet werden, besonders die, welche als Prediger und Lehrer mit Eifer tätig sind; 18denn die Schrift sagt (5.Mose 25,4): »Du sollst einem Ochsen beim Dreschen das Maul nicht verbinden« und (Lk 10,7): »Der Arbeiter ist seines Lohnes wert.« 19Gegen einen Ältesten nimm keine Klage an, außer aufgrund der Aussagen von zwei oder drei Zeugen (5.Mose 19,15).

1.Tim. 5,12 bis 1.Tim. 5,19 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel