> Luther > AT > Psalm > Kapitel 59

Psalm 59

Gebet mitten unter den Feinden

1Ein gülden Kleinod Davids, daß er nicht umkäme, da Saul hinsandte und ließ sein Haus verwahren, daß er ihn tötete. (1.Sam. 19,11)

2Errette mich, mein Gott, von meinen Feinden und schütze mich vor denen, die sich wider mich setzen. 3Errette mich von den Übeltätern und hilf mir von den Blutgierigen. 4Denn siehe, HERR, sie lauern auf meine Seele; die Starken sammeln sich wider mich ohne meine Schuld und Missetat. 5Sie laufen ohne meine Schuld und bereiten sich. Erwache und begegne mir und siehe drein. (Ps. 44,24) 6Du, HERR, Gott Zebaoth, Gott Israels, wache auf und suche heim alle Heiden; sei der keinem gnädig, die so verwegene Übeltäter sind. (Sela.)

7Des Abends heulen sie wiederum wie die Hunde und laufen in der Stadt umher. (Ps. 59,15) 8Siehe, sie plaudern miteinander; Schwerter sind in ihren Lippen: "Wer sollte es hören?" 9Aber du, HERR, wirst ihrer lachen und aller Heiden spotten. (Ps. 2,4) 10Vor ihrer Macht halte ich mich zu dir; denn Gott ist mein Schutz.

11Gott erzeigt mir reichlich seine Güte; Gott läßt mich meine Lust sehen an meinen Feinden. (Ps. 54,9) 12Erwürge sie nicht, daß es mein Volk nicht vergesse; zerstreue sie aber mit deiner Macht, HERR, unser Schild, und stoße sie hinunter! 13Das Wort ihrer Lippen ist eitel Sünde, darum müssen sie gefangen werden in ihrer Hoffart; denn sie reden eitel Fluchen und Lügen. 14Vertilge sie ohne alle Gnade; vertilge sie, daß sie nichts seien und innewerden, daß Gott Herrscher sei in Jakob, in aller Welt. (Sela.)

15Des Abends heulen sie wiederum wie die Hunde und laufen in der Stadt umher. (Ps. 59,7) 16Sie laufen hin und her um Speise und murren, wenn sie nicht satt werden.

17Ich aber will von deiner Macht singen und des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not. 18Ich will dir, mein Hort, lobsingen; denn du, Gott, bist mein Schutz und mein gnädiger Gott.

Psalm 58 <<<   Psalm 59   >>> Psalm 60

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Erl├Âserkirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - En Avdat
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Der Grundwerkstoff der Stiftsh├╝tte
Orte in der Bibel - Weitere
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die Vorh├Ąnge
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - W├╝ste Paran? Ma`ale Paran
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind

 

Zufallstext

24Da nun Mose die Worte dieses Gesetzes ganz ausgeschrieben hatte in ein Buch, 25gebot er den Leviten, die die Lade des Zeugnisses des HERRN trugen, und sprach: 26Nehmt das Buch dieses Gesetzes und legt es an die Seite der Lade des Bundes des HERRN, eures Gottes, daß es daselbst ein Zeuge sei wider dich. 27Denn ich kenne deinen Ungehorsam und deine Halsstarrigkeit. Siehe, wo ich noch heute mit euch lebe, seid ihr ungehorsam gewesen wider den HERRN; wie viel mehr nach meinem Tode! 28So versammelt nun vor mich alle Ältesten eurer Stämme und eure Amtleute, daß ich diese Worte vor ihren Ohren rede und Himmel und Erde wider sie zu Zeugen nehme. 29Denn ich weiß, daß ihr's nach meinem Tode verderben werdet und aus dem Wege treten, den ich euch geboten habe. So wird euch dann Unglück begegnen hernach, darum daß ihr übel getan habt vor den Augen des HERRN, daß ihr ihn erzürntet durch eurer Hände Werk. 30Also redete Mose die Worte dieses Liedes ganz aus vor den Ohren der ganzen Gemeinde Israel: 1Merkt auf, ihr Himmel, ich will reden, und die Erde höre die Rede meines Mundes.

5.Mose 31,24 bis 5.Mose 32,1 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel