> Luther > AT > 1. Mose

Das erste Buch Mose (Genesis)

1. Mose 1
1,1: Die Schöpfung
1,26: Der Mensch ein Bild Gottes

1. Mose 2
2,1: Die Stiftung des Sabbats
2,18: Die Erschaffung des Weibes

1. Mose 3
3,1: Der Sündenfall
3,20: Austreibung aus dem Paradies

1. Mose 4
4,1: Kains Brudermord
4,17: Kains Nachkommen
4,25: Set und Enosch

1. Mose 5
5,1: Geschlechtsregister von Adam bis Noah

1. Mose 6
6,1: Gottessöhne und Menschentöchter
6,5: Ankündigung der Sintflut. Noahs Erwählung. Bau der Arche

1. Mose 7
7,1: Die Sintflut
7,11: Die Sintflut bricht herein

1. Mose 8
8,1: Ende der Sintflut. Noahs Opfer. Verheißung des HERRN
8,21: Die Verheißung des HERRN

1. Mose 9
9,1: Gottes Bund mit Noah
9,18: Noahs Fluch und Segen über seine Söhne
9,28: Noahs Tod

1. Mose 10
10,1: Die Völkertafel

1. Mose 11
11,1: Der Turmbau zu Babel
11,10: Geschlechtsregister von Sem bis Abram
11,27: Terachs Geschlecht. Sein Zug von Ur nach Haran

1. Mose 12
12,1: Abrams Berufung und Zug nach Kanaan
12,10: Abram und Sarai in Ägypten

1. Mose 13
13,1: Abram und Lot trennen sich
13,14: Der HERR wiederholt seine Verheißung an Abram

1. Mose 14
14,1: Abram errettet Lot und wird von Melchisedek gesegnet

1. Mose 15
15,1: Gott verheißt Abram einen Sohn und gewährt ihm den Bund
15,5: Abrams Glaube

1. Mose 16
16,1: Hagar und Ismael
16,7: Die Rückkehr der Hagar und Ismaels Geburt

1. Mose 17
17,1: Ewiger Bund und neue Namen. Verheißung Isaaks und Beschneidung
17,23: Die Beschneidung

1. Mose 18
18,1: Der HERR bei Abraham in Mamre
18,16: Abrahams Fürbitte für Sodom

1. Mose 19
19,1: Untergang von Sodom und Gomorra. Lots Errettung
19,30: Lot und seine Töchter

1. Mose 20
20,1: Abraham und Sara bei Abimelech
20,14: Sara wird dem Abraham mit Gewinn wiedergegeben

1. Mose 21
21,1: Isaaks Geburt
21,8: Austreibung Ismaels und seiner Mutter
21,22: Abrahams Bund mit Abimelech

1. Mose 22
22,1: Abrahams Versuchung. Bestätigung der Verheißung
22,20: Die Nachkommen Nahors

1. Mose 23
23,1: Sara stirbt. Abraham erwirbt ein Erbbegräbnis

1. Mose 24
24,1: Rebekka wird Isaaks Frau
24,62: Rebekkas Begegnung mit Isaak

1. Mose 25
25,1: Abrahams zweite Ehe. Sein Tod und Begräbnis
25,12: Ismaels Nachkommen
25,19: Esaus und Jakobs Geburt
25,29: Esau verkauft sein Erstgeburtsrecht

1. Mose 26
26,1: Erneute Verheißung. Isaak und Rebekka in Gerar
26,12: Isaaks Streit mit den Philistern. Sein Bund mit Abimelech
26,34: Esaus Frauen

1. Mose 27
27,1: Jakob gewinnt mit List den Erstgeburtssegen
27,41: Esau trachtet seinem Bruder nach dem Leben

1. Mose 28
28,1: Jakobs Flucht nach Haran
28,10: Jakob schaut die Himmelsleiter

1. Mose 29
29,1: Jakob dient um Lea und Rahel
29,31: Jakobs Kinder

1. Mose 30
30,1: Jakobs Kindersegen
30,25: Jakob kommt zu Reichtum

1. Mose 31
31,1: Jakobs Flucht mit den Seinen
31,22: Der Vertrag zwischen Jakob und Laban
31,43: Versöhnung mit Laban

1. Mose 32
32,1: Jakob rüstet sich zur Begegnung mit Esau
32,23: Jakobs Kampf am Jabbok. Sein neuer Name
32,28: Jakob empfängt den Namen Israel

1. Mose 33
33,1: Jakobs Versöhnung mit Esau
33,17: Jakob siedelt sich bei Sichem an

1. Mose 34
34,1: Die Schandtat an Dina und das Blutbad zu Sichem
34,25: Blutbad zu Sichem

1. Mose 35
35,1: Gott segnet Jakob in Bethel
35,16: Benjamins Geburt und Rahels Tod
35,23: Jakobs Söhne
35,27: Jakobs Heimkehr. Isaaks Tod

1. Mose 36
36,1: Geschlechtsregister Esaus
36,31: Die früheren Könige der Edomiter
36,40: Die Stammesfürsten der Edomiter

1. Mose 37
37,1: Josefs Träume
37,12: Josef wird nach Ägypten verkauft
37,31: Jakobs Trauer

1. Mose 38
38,1: Juda und Tamar
38,27: Perez und Serah

1. Mose 39
39,1: Josef in Potifars Haus
39,19: Josef im Gefängnis

1. Mose 40
40,1: Josef legt zwei Gefangenen ihre Träume aus
40,16: Der Traum des Bäckers

1. Mose 41
41,1: Josef deutet die Träume des Pharao
41,37: Josefs Erhöhung
41,47: Josefs Fürsorge für Ägypten. Die Geburt seiner Söhne

1. Mose 42
42,1: Erste Reise der Söhne Jakobs nach Ägypten
42,29: Heimkehr der Brüder

1. Mose 43
43,1: Zweite Reise der Söhne Jakobs nach Ägypten
43,25: Bewirtung der Brüder bei Joseph

1. Mose 44
44,1: Josefs Brüder werden hart geängstigt

1. Mose 45
45,1: Josef gibt sich seinen Brüdern zu erkennen
45,27: Jakobs Freude

1. Mose 46
46,1: Jakobs Reise nach Ägypten. Seine Kinder und Enkel
46,28: Jakobs Wiedersehen mit Josef

1. Mose 47
47,1: Jakob vor dem Pharao
47,13: Die Ägypter verkaufen ihre Habe und sich selbst dem Pharao
47,27: Jakobs letzter Wunsch

1. Mose 48
48,1: Jakobs Segen über Ephraim und Manasse
48,21: Jakobs Vermächtnis

1. Mose 49
49,1: Jakobs Segen über seine Söhne
49,29: Jakobs Tod

1. Mose 50
50,1: Jakobs Bestattung
50,15: Josefs Edelmut und sein Tod
50,24: Josephs Tod

Zufallsbilder

Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Kir-Heres

 

Zufallstext

9Er sagte aber auch zu etlichen, die sich selbst vertrauten, daß sie gerecht seien, und die übrigen verachteten, dieses Gleichnis: 10Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. 11Der Pharisäer stellte sich hin und betete bei sich selbst also: O Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen Menschen, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner. 12Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich erwerbe. 13Und der Zöllner stand von ferne, wagte nicht einmal seine Augen zum Himmel zu erheben, sondern schlug an seine Brust und sprach: O Gott, sei mir Sünder gnädig! 14Ich sage euch, dieser ging gerechtfertigt in sein Haus hinab, eher als jener; denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden, und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden. 15Sie brachten aber auch Kindlein zu ihm, damit er sie anrühre. Da es aber die Jünger sahen, schalten sie sie. 16Aber Jesus rief sie zu sich und sprach: Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret es ihnen nicht; denn für solche ist das Reich Gottes.

Luk. 18,9 bis Luk. 18,16 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel