> Luther > AT > Psalm > Kapitel 100

Psalm 100

Jauchzet dem HERRN!

1Ein Dankpsalm. Jauchzet dem HERRN, alle Welt! 2Dient dem HERRN mit Freuden; kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken! 3Erkennt, daß der HERR Gott ist! Er hat uns gemacht, und nicht wir selbst, zu seinem Volk und zu Schafen seiner Weide. (Ps. 95,7)

4Geht zu seinen Toren ein mit Danken, zu seinen Vorhöfen mit Loben; danket ihm, lobet seinen Namen! 5Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für. (Ps. 106,1)

Psalm 99 <<<   Psalm 100   >>> Psalm 101

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Tiere in der Bibel - Ameise
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Menora (Der Lampenständer)
Biblische Orte - Machaerus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle

 

Zufallstext

2Die ungläubigen Juden aber erweckten und entrüsteten die Seelen der Heiden wider die Brüder. 3So hatten sie nun ihr Wesen daselbst eine lange Zeit und lehrten frei im HERRN, welcher bezeugte das Wort seiner Gnade und ließ Zeichen und Wunder geschehen durch ihre Hände. 4Die Menge aber der Stadt spaltete sich; etliche hielten's mit den Juden und etliche mit den Aposteln. 5Da sich aber ein Sturm erhob der Heiden und der Juden und ihrer Obersten, sie zu schmähen und zu steinigen, 6wurden sie des inne und entflohen in die Städte des Landes Lykaonien, gen Lystra und Derbe, und in die Gegend umher 7und predigten daselbst das Evangelium. 8Und es war ein Mann zu Lystra, der mußte sitzen; denn er hatte schwache Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte. 9Der hörte Paulus reden. Und als dieser ihn ansah und merkte, daß er glaubte, ihm möchte geholfen werden,

Apg. 14,2 bis Apg. 14,9 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel