Luther > NT > Johannes 🢞 Luther mit Strongs

Das Evangelium des Johannes

Johannes 1
1, 1: Das Wort ward Fleisch.
1, 19: Das Zeugnis des Täufers über sich selbst.
1, 29: Das Zeugnis des Täufers vom Lamm Gottes.
1, 35: Die ersten Jünger.
 
Johannes 2
2, 1: Die Hochzeit zu Kana.
2, 13: Die Tempelreinigung.
 
Johannes 3
3, 1: Jesus und Nikodemus.
3, 22: Das letzte Zeugnis des Täufers von Jesus.
 
Johannes 4
4, 1: Jesus und die Samariterin.
4, 43: Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten.
 
Johannes 5
5, 1: Die Heilung eines Kranken am Teich Betesda.
5, 19: Die Vollmacht des Sohnes.
5, 31: Das Zeugnis für den Sohn.
 
Johannes 6
6, 1: Die Speisung der Fünftausend.
6, 16: Jesus auf dem See.
6, 22: Jesus das Brot des Lebens.
6, 60: Scheidung unter den Jüngern.
6, 66: Das Bekenntnis des Petrus.
 
Johannes 7
7, 1: Die Reise zum Laubhüttenfest.
7, 14: Jesus auf dem Fest.
7, 40: Zwiespalt im Volk.
7, 53: Jesus und die Ehebrecherin.
 
Johannes 8
8, 12: Jesus das Licht der Welt.
8, 21: Jesu Weg zur Erhöhung.
8, 30: Die wahre Freiheit.
8, 37: Abrahamskinder und Teufelskinder.
8, 46: Der Streit um Jesu Ehre.
 
Johannes 9
9, 1: Die Heilung eines Blindgeborenen.
 
Johannes 10
10, 1: Der gute Hirte.
10, 31: Der Vorwurf der Gotteslästerung.
 
Johannes 11
11, 1: Die Auferweckung des Lazarus.
11, 46: Der Entschluss zur Tötung Jesu.
 
Johannes 12
12, 1: Die Salbung in Betanien.
12, 12: Der Einzug in Jerusalem.
12, 20: Die Ankündigung der Verherrlichung.
12, 37: Der Unglaube des Volkes.
 
Johannes 13
13, 1: Die Fußwaschung.
13, 21: Jesus und der Verräter.
13, 31: Die Verherrlichung und das neue Gebot.
13, 36: Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus.
 
Johannes 14
14, 1: Jesus der Weg zum Vater.
14, 15: Die Verheißung des Heiligen Geistes.
14, 27: Der Friede Christi.
 
Johannes 15
15, 1: Der wahre Weinstock.
15, 9: Das Gebot der Liebe.
15, 18: Der Hass der Welt.
 
Johannes 16
16, 5: Das Werk des Heiligen Geistes.
16, 16: Trauer und Hoffnung bei Jesu Abschied.
 
Johannes 17
17, 1: Das hohepriesterliche Gebet.
 
Johannes 18
18, 1: Jesu Gefangennahme.
18, 12: Jesu Verhör vor Hannas und Kaiphas und die Verleugnung des Petrus.
18, 28: Jesu Verhör vor Pilatus.
 
Johannes 19
19, 1: Jesu Geißelung und Verspottung.
19, 6: Jesu Verurteilung.
19, 17: Jesu Kreuzigung und Tod.
19, 38: Jesu Grablegung.
 
Johannes 20
20, 1: Der Ostermorgen.
20, 11: Maria von Magdala.
20, 19: Die Vollmacht der Jünger.
20, 24: Thomas.
 
Johannes 21
21, 1: Der Auferstandene am See Tiberias.
21, 15: Petrus und Johannes.
 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument

 

Zufallstext

1Deshalb nun, da wir eine so große Wolke von Zeugen um uns haben, laßt auch uns, indem wir jede Bürde und die leicht umstrickende Sünde ablegen, mit Ausharren laufen den vor uns liegenden Wettlauf, 2hinschauend auf Jesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens, welcher, der Schande nicht achtend, für die vor ihm liegende Freude das Kreuz erduldete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes. 3Denn betrachtet den, der so großen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, auf daß ihr nicht ermüdet, indem ihr in euren Seelen ermattet. 4Ihr habt noch nicht, wider die Sünde ankämpfend, bis aufs Blut widerstanden, 5und habt der Ermahnung vergessen, die zu euch als zu Söhnen spricht: »Mein Sohn! Achte nicht gering des Herrn Züchtigung, noch ermatte, wenn du von ihm gestraft wirst; 6denn wen der Herr liebt, den züchtigt er; er geißelt aber jeden Sohn, den er aufnimmt.» 7Was ihr erduldet, ist zur Züchtigung: Gott handelt mit euch als mit Söhnen; denn wer ist ein Sohn, den der Vater nicht züchtigt? 8Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, welcher alle teilhaftig geworden sind, so seid ihr denn Bastarde und nicht Söhne.

Hebr. 12,1 bis Hebr. 12,8 - Elberfelder (1905)