Luther > NT > Johannes 🢞 Luther mit Strongs

Das Evangelium des Johannes

Johannes 1
1, 1: Das Wort ward Fleisch.
1, 19: Das Zeugnis des Täufers über sich selbst.
1, 29: Das Zeugnis des Täufers vom Lamm Gottes.
1, 35: Die ersten Jünger.
 
Johannes 2
2, 1: Die Hochzeit zu Kana.
2, 13: Die Tempelreinigung.
 
Johannes 3
3, 1: Jesus und Nikodemus.
3, 22: Das letzte Zeugnis des Täufers von Jesus.
 
Johannes 4
4, 1: Jesus und die Samariterin.
4, 43: Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten.
 
Johannes 5
5, 1: Die Heilung eines Kranken am Teich Betesda.
5, 19: Die Vollmacht des Sohnes.
5, 31: Das Zeugnis für den Sohn.
 
Johannes 6
6, 1: Die Speisung der Fünftausend.
6, 16: Jesus auf dem See.
6, 22: Jesus das Brot des Lebens.
6, 60: Scheidung unter den Jüngern.
6, 66: Das Bekenntnis des Petrus.
 
Johannes 7
7, 1: Die Reise zum Laubhüttenfest.
7, 14: Jesus auf dem Fest.
7, 40: Zwiespalt im Volk.
7, 53: Jesus und die Ehebrecherin.
 
Johannes 8
8, 12: Jesus das Licht der Welt.
8, 21: Jesu Weg zur Erhöhung.
8, 30: Die wahre Freiheit.
8, 37: Abrahamskinder und Teufelskinder.
8, 46: Der Streit um Jesu Ehre.
 
Johannes 9
9, 1: Die Heilung eines Blindgeborenen.
 
Johannes 10
10, 1: Der gute Hirte.
10, 31: Der Vorwurf der Gotteslästerung.
 
Johannes 11
11, 1: Die Auferweckung des Lazarus.
11, 46: Der Entschluss zur Tötung Jesu.
 
Johannes 12
12, 1: Die Salbung in Betanien.
12, 12: Der Einzug in Jerusalem.
12, 20: Die Ankündigung der Verherrlichung.
12, 37: Der Unglaube des Volkes.
 
Johannes 13
13, 1: Die Fußwaschung.
13, 21: Jesus und der Verräter.
13, 31: Die Verherrlichung und das neue Gebot.
13, 36: Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus.
 
Johannes 14
14, 1: Jesus der Weg zum Vater.
14, 15: Die Verheißung des Heiligen Geistes.
14, 27: Der Friede Christi.
 
Johannes 15
15, 1: Der wahre Weinstock.
15, 9: Das Gebot der Liebe.
15, 18: Der Hass der Welt.
 
Johannes 16
16, 5: Das Werk des Heiligen Geistes.
16, 16: Trauer und Hoffnung bei Jesu Abschied.
 
Johannes 17
17, 1: Das hohepriesterliche Gebet.
 
Johannes 18
18, 1: Jesu Gefangennahme.
18, 12: Jesu Verhör vor Hannas und Kaiphas und die Verleugnung des Petrus.
18, 28: Jesu Verhör vor Pilatus.
 
Johannes 19
19, 1: Jesu Geißelung und Verspottung.
19, 6: Jesu Verurteilung.
19, 17: Jesu Kreuzigung und Tod.
19, 38: Jesu Grablegung.
 
Johannes 20
20, 1: Der Ostermorgen.
20, 11: Maria von Magdala.
20, 19: Die Vollmacht der Jünger.
20, 24: Thomas.
 
Johannes 21
21, 1: Der Auferstandene am See Tiberias.
21, 15: Petrus und Johannes.
 

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Hintergrund :: Der Grundwerkstoff der Stiftshütte
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

2"Ihre Zunge ist ein gespannter Bogen, / der Lügen im ganzen Land verschießt. / Nicht durch Wahrheit wurden sie stark. / Eine Bosheit folgte der nächsten; / mich aber kennen sie nicht", / spricht Jahwe. 3"Seid auf der Hut vor euren Freunden, / und traut selbst eurem Bruder nicht. / Denn jeder Bruder betrügt, / und ein Freund legt den andern herein. 4Jeder täuscht den anderen, / die Wahrheit sagen sie nicht. / Sie haben ihre Zunge ans Lügen gewöhnt / und können das Böse nicht lassen. 5– Du wohnst mitten unter Betrügern. – Sie wollen mich nicht kennen", spricht Jahwe. 6Darum spricht Jahwe, der Allmächtige: / "Ich werde sie schmelzen und läutern! / Denn was soll ich sonst mit meinem Volk tun? 7Ihre Worte sind tödliche Pfeile, / sie lügen unentwegt. / Nach außen täuschen sie Freundschaft vor, / doch im Herzen planen sie den Überfall. 8Sollte ich das etwa nicht bestrafen?", spricht Jahwe. / "Muss ich solch ein Volk nicht zur Rechenschaft ziehen?" 9Über das Bergland muss ich weinen, / über die Weiden in der Steppe / stimme ich ein Klagelied an. / Denn alles ist verwüstet und verbrannt. / Kein Hirte zieht hindurch, / und man hört auch keine Herden mehr. / Die Tiere sind geflohen, / selbst die Vögel sind fort.

Jer. 9,2 bis Jer. 9,9 - NeÜ bibel.heute (2019)