> Luther > AT > Psalm > Kapitel 87

Psalm 87

Zion wird die Mutter der Völker

1Ein Psalmlied der Kinder Korah. Sie ist fest gegründet auf den heiligen Bergen. 2Der HERR liebt die Tore Zions über alle Wohnungen Jakobs. 3Herrliche Dinge werden in dir gepredigt, du Stadt Gottes. (Sela.)

4Ich will predigen lassen Rahab und Babel, daß sie mich kennen sollen. Siehe, die Philister und Tyrer samt den Mohren werden daselbst geboren. (Jes. 30,7; Ps. 68,32) 5Man wird zu Zion sagen, daß allerlei Leute darin geboren werden und daß er, der Höchste, sie baue. 6Der HERR wird zählen, wenn er aufschreibt die Völker: "Diese sind daselbst geboren." (Sela.) 7Und die Sänger wie die im Reigen werden alle in dir singen, eins ums andere.

Psalm 86 <<<   Psalm 87   >>> Psalm 88

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

14Da antwortete der Oberste der Schule und war unwillig, daß Jesus am Sabbat heilte, und sprach zu dem Volk: Es sind sechs Tage, an denen man arbeiten soll; an ihnen kommt und laßt euch heilen, und nicht am Sabbattage. 15Da antwortete ihm der HERR und sprach: Du Heuchler! löst nicht ein jeglicher unter euch seinen Ochsen oder Esel von der Krippe am Sabbat und führt ihn zur Tränke? 16Sollte aber nicht gelöst werden am Sabbat diese, die doch Abrahams Tochter ist, von diesem Bande, welche Satanas gebunden hatte nun wohl achtzehn Jahre? 17Und als er solches sagte, mußten sich schämen alle, die ihm zuwider gewesen waren; und alles Volk freute sich über alle herrlichen Taten, die von ihm geschahen. 18Er sprach aber: Wem ist das Reich Gottes gleich, und wem soll ich's vergleichen?

Luk. 13,14 bis Luk. 13,18 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel