> Luther > AT > Sprüche

Die Sprüche Salomos

Sprüche 1
1,1: Freundlicher Ruf der Weisheit
1,8: Warnung vor Verführern
1,20: Die Bußpredigt der Weisheit

Sprüche 2
2,1: Die Weisheit bewahrt vor dem Verderben

Sprüche 3
3,1: Vom Segen der Gottesfurcht und Weisheit
3,27: Ermahnung zum Wohltun und zur Friedfertigkeit

Sprüche 4
4,1: Väterliche Mahnung

Sprüche 5
5,1: Warnung vor der Verführerin

Sprüche 6
6,1: Warnung vor Bürgschaften, vor Faulheit und Falschheit
6,20: Warnung vor Ehebruch

Sprüche 7
7,1: Der Weg der Unzucht

Sprüche 8
8,1: Einladung und Verheißung der Weisheit
8,22: Die Weisheit als Gottes Liebling

Sprüche 9
9,1: Weisheit und Torheit laden zum Mahle

Sprüche 10
10,1: Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit

Sprüche 11
11,1: Glück des Frommen, Unglück des Bösen

Sprüche 12
12,1: Weisheit und Torheit

Sprüche 13
13,1: Weises und törichtes Verhalten

Sprüche 14
14,1: Weisheit im menschlichen Leben

Sprüche 15
15,1: Heil und Unheil

Sprüche 16
16,1: Gott sieht auf des Menschen Tun

Sprüche 17
17,1: Weisheit und Torheit im Reden

Sprüche 18
18,1: Freundschaft und Verträglichkeit

Sprüche 19
19,1: Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei

Sprüche 20
20,1: Warnung vor Zuchtlosigkeit

Sprüche 21
21,1: Gott lenkt die Herzen und Wege

Sprüche 22
22,1: Vom guten Ruf
22,17: Worte der Weisen

Sprüche 23

Sprüche 24
24,1: Mahnungen zu Geduld und Verträglichkeit

Sprüche 25
25,1: Weitere Sprüche Salomos

Sprüche 26
26,1: Törichte, faule und falsche Leute

Sprüche 27
27,1: Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit

Sprüche 28
28,1: Segen und Unsegen

Sprüche 29
29,1: Weisheit bringt Segen; Torheit und Sünde stiftet Verderben

Sprüche 30
30,1: Die Sprüche Agurs

Sprüche 31
31,1: Die Worte an Lemuel
31,10: Lob der tüchtigen Hausfrau

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - L├Âwen-Monument
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von S├╝den
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Yom Kippur, der gro├če Vers├Âhnungstag
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)

 

Zufallstext

2Dort sah Juda die Tochter eines Kanaanäers namens Sua; die nahm er zur Frau und lebte mit ihr. 3Sie wurde guter Hoffnung und gebar einen Sohn, den er Ger nannte. 4Hierauf wurde sie wieder guter Hoffnung und gebar einen Sohn, den sie Onan nannte. 5Sodann wurde sie nochmals Mutter eines Sohnes, dem sie den Namen Sela gab; sie befand sich aber in Chesib, als sie ihn gebar. - 6Juda nahm dann für seinen erstgeborenen Sohn Ger eine Frau namens Thamar. 7Aber Ger, der Erstgeborene Judas, zog sich das Mißfallen des HERRN zu; daher ließ der HERR ihn sterben. 8Da sagte Juda zu Onan: »Gehe zu der Frau deines Bruders ein und leiste ihr die Schwagerpflicht (= vollziehe mit ihr die Schwagerehe; vgl. 5.Mose 25,5-10), damit du das Geschlecht deines Bruders fortpflanzest!« 9Da Onan aber wußte, daß die Kinder nicht als seine eigenen gelten würden, ließ er, sooft er zu der Frau seines Bruders einging, (den Samen) zur Erde fallen, um seinem Bruder keine Nachkommen zu verschaffen.

1.Mose 38,2 bis 1.Mose 38,9 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel