> Luther > AT > Psalm > Kapitel 67

Psalm 67

Gottes Segen über alle Welt

1Ein Psalmlied, vorzusingen, auf Saitenspiel.

2Gott sei uns gnädig und segne uns; er lasse uns sein Antlitz leuchten (Sela), (4.Mose 6,24-25) 3daß man auf Erden erkenne seinen Weg, unter allen Heiden sein Heil. 4Es danken dir, Gott, die Völker; es danken dir alle Völker. (Ps. 117,1)

5Die Völker freuen sich und jauchzen, daß du die Leute recht richtest und regierest die Leute auf Erden. (Sela.) 6Es danken dir, Gott, die Völker; es danken dir alle Völker.

7Das Land gibt sein Gewächs. Es segne uns Gott, unser Gott. (Ps. 65,10) 8Es segne uns Gott, und alle Welt fürchte ihn! (Ps. 33,8)

Psalm 66 <<<   Psalm 67   >>> Psalm 68

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Tiere in der Bibel - Rabe
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

14Und wenn es kommt, daß ich Wolken über die Erde führe, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken. 15Alsdann will ich gedenken an meinen Bund zwischen mir und euch und allen lebendigen Seelen in allerlei Fleisch, daß nicht mehr hinfort eine Sintflut komme, die alles Fleisch verderbe. 16Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, daß ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allen lebendigen Seelen in allem Fleisch, das auf Erden ist. 17Und Gott sagte zu Noah: Das sei das Zeichen des Bundes, den ich aufgerichtet habe zwischen mir und allem Fleisch auf Erden. 18Die Söhne Noahs, die aus dem Kasten gingen, sind diese: Sem, Ham und Japheth. Ham aber ist der Vater Kanaans. 19Das sind die drei Söhne Noahs, von denen ist alles Land besetzt. 20Noah aber fing an und ward ein Ackermann und pflanzte Weinberge. 21Und da er von dem Wein trank, ward er trunken und lag in der Hütte aufgedeckt.

1.Mose 9,14 bis 1.Mose 9,21 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel