www.toledot.info Die Welt der Bibel

Lebendiges Wort Die Bibel

Das Wort Gottes ist lebendig und kräftig, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens (Hebr. 4,12).

Damit das Wort Gottes zusätzlich zu dem Bedeutungsinhalt auch visuell lebendig wird, sind dem Bibeltext, hier in den Übersetzungen von Martin Luther (1912), von Herrmann Menge (1939), von Franz Eugen Schlachter (1951) und der Elberfelder Bibelübersetzung (1905), verschiedene Informationen begefügt.

Ein zufällig ausgewählter Text aus der Bibel

17und zogen ihm einen Purpur an und flochten eine dornene Krone und setzten sie ihm auf, 18und fingen an, ihn zu grüßen: Gegrüßet seist du, der Juden König! 19Und schlugen ihm das Haupt mit dem Rohr und verspeiten ihn und fielen auf die Kniee und beteten ihn an. 20Und da sie ihn verspottet hatten, zogen sie ihm den Purpur aus und zogen seine eigenen Kleider an und führten ihn aus, daß sie ihn kreuzigten. 21Und zwangen einen, mit Namen Simon von Kyrene, der vom Felde kam (der ein Vater war des Alexander und Rufus), daß er sein Kreuz trüge. 22Und sie brachten ihn an die Stätte Golgatha, das ist verdolmetscht: Schädelstätte. 23Und sie gaben ihm Myrrhe im Wein zu trinken; und er nahm's nicht zu sich. 24Und da sie ihn gekreuzigt hatten, teilten sie seine Kleider und warfen das Los darum, wer etwas bekäme. 25Und es war um die dritte Stunde, da sie ihn kreuzigten. 26Und es war oben über ihm geschrieben was man ihm schuld gab, nämlich: Der König der Juden. 27Und sie kreuzigten mit ihm zwei Mörder, einen zu seiner Rechten und einen zur Linken.

Mark. 15,17 bis Mark. 15,27 - Luther (1912)

Aus den Informationen


Die Welt der Bibel