> Luther > AT > Psalm > Kapitel 2

Psalm 2

Gottes Sieg und die Herrschaft seines Sohnes

1Warum toben die Heiden, und die Völker reden so vergeblich? (Apg. 4,25-30) 2Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren ratschlagen miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten: (Offenb. 11,18; Offenb. 19,19) 3"Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Seile!" (Jer. 2,20; Jer. 5,5; Luk. 19,14)

4Aber der im Himmel wohnt, lacht ihrer, und der HERR spottet ihrer. (Ps. 37,13; Ps. 59,9) 5Er wird einst mit ihnen reden in seinem Zorn, und mit seinem Grimm wird er sie schrecken. (Jes. 34,1) 6"Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion." 7Ich will von der Weisheit predigen, daß der HERR zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeuget: (Ps. 89,27-30; Apg. 13,33; Hebr. 1,5; Hebr. 5,5) 8heische von mir, so will ich dir Heiden zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum. (Dan. 7,13-14) 9Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen; wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen." (Offenb. 2,27; Offenb. 12,5; Offenb. 19,15)

10So lasset euch nun weisen, ihr Könige, und lasset euch züchtigen, ihr Richter auf Erden! 11Dient dem HERRN mit Furcht und freut euch mit Zittern! (Phil. 2,12; Hebr. 12,28) 12Küßt den Sohn, daß er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen! (1.Sam. 10,1; Ps. 34,9; Ps. 84,13; Jes. 30,18)

Psalm 1 <<<   Psalm 2   >>> Psalm 3

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Elberfelder (1905), Schlachter (1951), Menge (1939)

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12.

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab

 

Zufallstext

48der Gott, der mir Rache gibt und wirft die Völker unter mich. 49Er hilft mir aus von meinen Feinden. Du erhöhst mich aus denen, die sich wider mich setzen; du hilfst mir von den Frevlern. 50Darum will ich dir danken, HERR, unter den Heiden und deinem Namen lobsingen, 51der seinem Könige großes Heil beweist und wohltut seinem Gesalbten, David und seinem Samen ewiglich. 1Dies sind die letzten Worte Davids: Es sprach David der Sohn Isais, es sprach der Mann, der hoch erhoben ist, der Gesalbte des Gottes Jakobs, lieblich mit Psalmen Israels. 2Der Geist des HERRN hat durch mich geredet, und seine Rede ist auf meiner Zunge. 3Es hat der Gott Israels zu mir gesprochen, der Hort Israels hat geredet: Ein Gerechter herrscht unter den Menschen, er herrscht mit der Furcht Gottes 4und ist wie das Licht des Morgens, wenn die Sonne aufgeht, am Morgen ohne Wolken, da vom Glanz nach dem Regen das Gras aus der Erde wächst.

2.Sam. 22,48 bis 2.Sam. 23,4 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel