> Luther > AT > Psalm > Kapitel 85

Psalm 85

Bitte um neuen Segen

1Ein Psalm der Kinder Korah, vorzusingen.

2HERR, der du bist vormals gnädig gewesen deinem Lande und hast die Gefangenen Jakobs erlöst; 3der du die Missetat vormals vergeben hast deinem Volk und alle ihre Sünde bedeckt (sela); (Ps. 89,50) 4der du vormals hast allen deinen Zorn aufgehoben und dich gewendet von dem Grimm deines Zorns: 5tröste uns, Gott, unser Heiland, und laß ab von deiner Ungnade über uns! 6Willst du denn ewiglich über uns zürnen und deinen Zorn gehen lassen für und für? (Ps. 77,8) 7Willst du uns denn nicht wieder erquicken, daß sich dein Volk über dich freuen möge? 8HERR, erzeige uns deine Gnade und hilf uns!

9Ach, daß ich hören sollte, was Gott der HERR redet; daß er Frieden zusagte seinem Volk und seinen Heiligen, auf daß sie nicht auf eine Torheit geraten! (Ps. 72,3) 10Doch ist ja seine Hilfe nahe denen, die ihn fürchten, daß in unserm Lande Ehre wohne; 11daß Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen; 12daß Treue auf der Erde wachse und Gerechtigkeit vom Himmel schaue; 13daß uns auch der HERR Gutes tue und unser Land sein Gewächs gebe; 14daß Gerechtigkeit weiter vor ihm bleibe und im Schwange gehe.

Psalm 84 <<<   Psalm 85   >>> Psalm 86

Zufallsbilder

Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Tiere in der Bibel - Sperling
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas

 

Zufallstext

3Da ging Petrus und der andere Jünger hinaus zum Grabe. 4Es liefen aber die zwei miteinander, und der andere Jünger lief zuvor, schneller denn Petrus, und kam am ersten zum Grabe, 5guckt hinein und sieht die Leinen gelegt; er ging aber nicht hinein. 6Da kam Simon Petrus ihm nach und ging hinein in das Grab und sieht die Leinen gelegt, 7und das Schweißtuch, das Jesus um das Haupt gebunden war, nicht zu den Leinen gelegt, sondern beiseits, zusammengewickelt, an einen besonderen Ort. 8Da ging auch der andere Jünger hinein, der am ersten zum Grabe kam, und er sah und glaubte es. 9Denn sie wußten die Schrift noch nicht, daß er von den Toten auferstehen müßte. 10Da gingen die Jünger wieder heim.

Joh. 20,3 bis Joh. 20,10 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel