> Luther > AT > Psalm > Kapitel 34

Psalm 34

Unter Gottes Schutz

1Ein Psalm Davids, da er seine Gebärde verstellte vor Abimelech, als der ihn von sich trieb und er wegging. (1.Sam. 21,14-16)

2Ich will den HERRN loben allezeit; sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. 3Meine Seele soll sich rühmen des HERRN, daß es die Elenden hören und sich freuen. 4Preiset mit mir den HERRN und laßt uns miteinander seinen Namen erhöhen.

5Da ich den HERRN suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht. 6Welche auf ihn sehen, die werden erquickt, und ihr Angesicht wird nicht zu Schanden. 7Da dieser Elende rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten. 8Der Engel des HERRN lagert sich um die her, so ihn fürchten, und hilft ihnen aus. (1.Mose 32,2; Ps. 91,11) 9Schmecket und sehet, wie freundlich der HERR ist. Wohl dem, der auf ihn traut! (1.Petr. 2,3) 10Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen! denn die ihn fürchten, haben keinen Mangel. (Ps. 37,19) 11Reiche müssen darben und hungern; aber die den HERRN suchen, haben keinen Mangel an irgend einem Gut. (Ps. 33,18-19; Ps. 37,25; Luk. 1,53)

12Kommt her, Kinder, höret mir zu; ich will euch die Furcht des HERRN lehren: 13Wer ist, der Leben begehrt und gerne gute Tage hätte? (1.Petr. 3,10-12) 14Behüte deine Zunge vor Bösem und deine Lippen, daß sie nicht Trug reden. 15Laß vom Bösen und tue Gutes; suche Frieden und jage ihm nach. (Ps. 37,27)

16Die Augen des HERRN merken auf die Gerechten und seine Ohren auf ihr Schreien; 17das Antlitz aber des HERRN steht gegen die, so Böses tun, daß er ihr Gedächtnis ausrotte von der Erde. (Spr. 10,7) 18Wenn die Gerechten schreien, so hört der HERR und errettet sie aus all ihrer Not. 19Der HERR ist nahe bei denen, die zerbrochnes Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagen Gemüt haben. (Ps. 51,19) 20Der Gerechte muß viel Leiden; aber der HERR hilft ihm aus dem allem. (2.Kor. 1,5) 21Er bewahrt ihm alle seine Gebeine, daß deren nicht eins zerbrochen wird. 22Den Gottlosen wird das Unglück töten; und die den Gerechten hassen, werden Schuld haben. 23Der HERR erlöst die Seele seiner Knechte; und alle, die auf ihn trauen, werden keine Schuld haben.

Psalm 33 <<<   Psalm 34   >>> Psalm 35

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - W├╝ste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel - Weitere
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die Vorh├Ąnge
Biblische Orte - Bozra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gef├Ąngnis Jesu
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

8Die Propheten, die vor mir und vor dir gewesen sind von alters her, die haben wider viel Länder und Königreiche geweissagt von Krieg, von Unglück und von Pestilenz; 9wenn aber ein Prophet von Frieden weissagt, den wird man kennen, ob ihn der HERR wahrhaftig gesandt hat, wenn sein Wort erfüllt wird. 10Da nahm Hananja das Joch vom Halse des Propheten Jeremia und zerbrach es. 11Und Hananja sprach in Gegenwart des ganzen Volks: So spricht der HERR: Ebenso will ich zerbrechen das Joch Nebukadnezars, des Königs zu Babel, ehe zwei Jahre um kommen, vom Halse aller Völker. Und der Prophet Jeremia ging seines Weges. 12Aber des HERRN Wort geschah zu Jeremia, nachdem der Prophet Hananja das Joch zerbrochen hatte vom Halse des Propheten Jeremia und sprach: 13Geh hin und sage Hananja: So spricht der HERR: Du hast das hölzerne Joch zerbrochen und hast nun ein eisernes Joch an jenes Statt gemacht. 14Denn so spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels: Ein eisernes Joch habe ich allen diesen Völkern an den Hals gehängt, damit sie dienen sollen Nebukadnezar, dem König zu Babel, und müssen ihm dienen; denn ich habe ihm auch die wilden Tiere gegeben. 15Und der Prophet Jeremia sprach zum Propheten Hananja: Höre doch, Hananja! Der HERR hat dich nicht gesandt, und du hast gemacht, daß dies Volk auf Lügen sich verläßt.

Jer. 28,8 bis Jer. 28,15 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel