> Luther > NT > Markus

Das Evangelium des Markus

Markus 1
1,1: Johannes der Täufer
1,9: Jesu Taufe und Versuchung
1,14: Der Beginn des Wirkens Jesu in Galiläa
1,16: Die Berufung der ersten Jünger
1,21: Jesus in Kapernaum
1,40: Die Heilung eines Aussätzigen

Markus 2
2,1: Die Heilung eines Gelähmten
2,13: Die Berufung des Levi und das Mahl mit den Zöllnern
2,18: Die Frage nach dem Fasten
2,23: Das Ährenraufen am Sabbat

Markus 3
3,1: Die Heilung eines Mannes am Sabbat
3,7: Zulauf des Volkes und viele Heilungen
3,13: Die Berufung der Zwölf
3,20: Jesus und seine Angehörigen
3,22: Jesus und die bösen Geister
3,31: Jesu wahre Verwandte

Markus 4
4,1: Vom Sämann
4,10: Vom Sinn der Gleichnisse
4,13: Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
4,21: Vom Licht und vom rechten Maß
4,26: Vom Wachsen der Saat
4,30: Vom Senfkorn
4,35: Die Stillung des Sturmes

Markus 5
5,1: Die Heilung des besessenen Geraseners
5,21: Die Heilung einer blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus

Markus 6
6,1: Die Verwerfung Jesu in Nazareth
6,7: Die Aussendung der Zwölf
6,14: Das Ende Johannes des Täufers
6,30: Die Speisung der Fünftausend
6,45: Jesus kommt zu seinen Jüngern auf dem See
6,53: Krankenheilungen in Genezareth

Markus 7
7,1: Von Reinheit und Unreinheit
7,24: Die Frau aus Syrophönizien
7,31: Die Heilung eines Taubstummen

Markus 8
8,1: Die Speisung der Viertausend
8,10: Die Zeichenforderung der Pharisäer
8,14: Warnung vor den Pharisäern und vor Herodes
8,22: Die Heilung eines Blinden
8,27: Das Bekenntnis des Petrus
8,31: Die erste Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
8,34: Von der Nachfolge

Markus 9
9,1: Die Verklärung Jesu
9,2: Verklärung Jesu
9,14: Die Heilung eines besessenen Knaben
9,30: Die zweite Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
9,33: Der Rangstreit der Jünger
9,38: Der fremde Wundertäter
9,42: Warnung vor Verführung zum Abfall

Markus 10
10,1: Von der Ehescheidung
10,13: Die Segnung der Kinder
10,17: Die Gefahr des Reichtums
10,28: Der Lohn der Nachfolge
10,32: Die dritte Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
10,35: Vom Herrschen und vom Dienen
10,46: Die Heilung eines Blinden bei Jericho

Markus 11
11,1: Jesu Einzug in Jerusalem
11,12: Der verdorrte Feigenbaum. Die Tempelreinigung
11,27: Die Frage nach Jesu Vollmacht

Markus 12
12,1: Von den bösen Weingärtnern
12,13: Die Frage nach der Steuer
12,18: Die Frage nach der Auferstehung
12,28: Die Frage nach dem höchsten Gebot
12,35: Die Frage nach dem Davidssohn
12,38: Warnung vor den Schriftgelehrten
12,41: Das Scherflein der Witwe

Markus 13
13,1: Das Ende des Tempels
13,3: Der Anfang der Wehen
13,14: Die große Bedrängnis
13,24: Das Kommen des Menschensohns
13,28: Mahnung zur Wachsamkeit

Markus 14
14,1: Der Plan der Hohenpriester und Schriftgelehrten
14,3: Die Salbung in Betanien
14,10: Der Verrat des Judas
14,12: Das Abendmahl
14,26: Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus
14,32: Jesus in Gethsemane
14,43: Jesu Gefangennahme
14,53: Jesus vor dem Hohen Rat
14,66: Die Verleugnung des Petrus

Markus 15
15,1: Jesus vor Pilatus
15,6: Jesu Verurteilung und Verspottung
15,21: Jesu Kreuzigung und Tod
15,42: Jesu Grablegung

Markus 16
16,1: Jesu Auferstehung
16,9: Erscheinungen des Auferstandenen und Himmelfahrt

Zufallsbilder

Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Löwe
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

6Predigt nicht! predigen sie, denn solche Predigt trifft uns nicht; wir werden nicht so zu Schanden werden. 7Das Haus Jakob tröstet sich also: Meinst du, der HERR sei schnell zum Zorn? Sollte er solches tun wollen? Es ist wahr, meine Reden sind freundlich den Frommen. 8Aber mein Volk hat sich aufgemacht wie ein Feind, denn sie rauben beides, Rock und Mantel, denen, so sicher dahergehen, gleich wie die, so aus dem Kriege kommen. 9Ihr treibt die Weiber meines Volkes aus ihren lieben Häusern und nehmt von ihren jungen Kindern meinen Schmuck auf immer. 10Darum macht euch auf! Ihr müßt davon, ihr sollt hier nicht bleiben; um ihrer Unreinigkeit willen müssen sie unsanft zerstört werden. 11Wenn ich ein Irrgeist wäre und ein Lügenprediger und predigte, wie sie saufen und schwelgen sollten, das wäre eine Predigt für dies Volk. 12Ich will aber dich, Jakob, versammeln ganz und die übrigen in Israel zuhauf bringen; ich will sie wie Schafe miteinander in einen festen Stall tun und wie eine Herde in ihre Hürden, daß es von Menschen tönen soll. 13Es wird ein Durchbrecher vor ihnen herauffahren; sie werden durchbrechen und zum Tor ausziehen; und ihr König wird vor ihnen her gehen und der HERR vornean.

Micha 2,6 bis Micha 2,13 - Luther (1912)