> Luther > AT > Richter

Das Buch der Richter

Richter 1
1,1: Israels Kämpfe bei der Einwanderung

Richter 2
2,1: Der Engel des HERRN droht Israel
2,6: Israels Untreue gegen Gott während der Richterzeit

Richter 3
3,1: Die in Kanaan übrig gebliebenen Völker
3,7: Der Richter Otniël
3,12: Die Richter Ehud und Schamgar

Richter 4
4,1: Die Richterin Debora und Barak besiegen Sisera
4,17: Sisera wird von Jael getötet

Richter 5
5,1: Deboras Siegeslied

Richter 6
6,1: Israel von den Midianitern bedrängt
6,11: Gideon zum Richter berufen
6,25: Gideons Eifer für Gott
6,33: Gideons Zurüstung zum Kampf

Richter 7
7,1: Gideons Sieg über Midian

Richter 8
8,1: Gideon verfolgt den Feind
8,4: Weitere Taten Gideons und sein Tod
8,28: Gideons Kinder und Tod

Richter 9
9,1: Abimelechs Königtum
9,50: Abimelechs Ende

Richter 10
10,1: Die Richter Tola und Jaïr
10,6: Gericht über Israels Untreue

Richter 11
11,1: Der Richter Jeftah
11,29: Jephthahs Sieg und Gelübde

Richter 12
12,1: Jeftahs Kampf mit Ephraim
12,8: Die Richter Ibzan, Elon und Abdon

Richter 13
13,1: Simsons Geburt

Richter 14
14,1: Simsons Hochzeit
14,10: Simsons Hochzeit und Rätsel

Richter 15
15,1: Simsons Streit mit den Philistern

Richter 16
16,1: Simsons Fall und Elend
16,4: Simsons Fall und Rache
16,23: Simsons letzte Rache

Richter 17
17,1: Michas Gottesbild und sein Priester

Richter 18
18,1: Der Stamm Dan gewinnt Wohnsitz und Heiligtum

Richter 19
19,1: Die Schandtat von Gibea in Benjamin

Richter 20
20,1: Strafgericht am Stamm Benjamin

Richter 21
21,1: Israel verhilft Benjamin zu Frauen

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

27Da aber einer seinen Sack auftat, daß er seinem Esel Futter gäbe in der Herberge, ward er gewahr seines Geldes, das oben im Sack lag, 28und sprach zu seinen Brüdern: Mein Geld ist mir wieder geworden; siehe, in meinem Sack ist es. Da entfiel ihnen ihr Herz, und sie erschraken untereinander und sprachen: Warum hat uns Gott das getan? 29Da sie nun heimkamen zu ihrem Vater Jakob ins Land Kanaan, sagten sie ihm alles, was ihnen begegnet war, und sprachen: 30Der Mann, der im Lande Herr ist, redete hart mit uns und hielt uns für Kundschafter des Landes. 31Und da wir ihm antworteten: Wir sind redlich und nie Kundschafter gewesen, 32sondern zwölf Brüder, unsers Vaters Söhne, einer ist nicht mehr vorhanden, und der jüngste ist noch bei unserm Vater im Lande Kanaan, 33sprach der Herr des Landes zu uns: Daran will ich merken, ob ihr redlich seid: Einen eurer Brüder laßt bei mir, und nehmt die Notdurft für euer Haus und zieht hin, 34und bringt euren jüngsten Bruder zu mir, so merke ich, daß ihr nicht Kundschafter, sondern redlich seid; so will ich euch euren Bruder geben, und ihr mögt im Lande werben.

1.Mose 42,27 bis 1.Mose 42,34 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel