> Luther > AT > Psalm > Kapitel 126

Psalm 126

Tränensaat und Freudenernte

1Ein Lied im höhern Chor. Wenn der HERR die Gefangenen Zions erlösen wird, so werden wir sein wie die Träumenden. (Ps. 14,7) 2Dann wird unser Mund voll Lachens und unsere Zunge voll Rühmens sein. Da wird man sagen unter den Heiden: Der HERR hat Großes an ihnen getan!

3Der HERR hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich.

4HERR, bringe wieder unsere Gefangenen, wie du die Bäche wiederbringst im Mittagslande. 5Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten. (Matth. 5,4) 6Sie gehen hin und weinen und tragen edlen Samen und kommen mit Freuden und bringen ihre Garben. (Jes. 35,10)

Psalm 125 <<<   Psalm 126   >>> Psalm 127

Zufallsbilder

Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Eilat
Vom Sch├Ątze sammeln
Tiere in der Bibel - Gecko
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Vom Sch├Ątze sammeln

 

Zufallstext

31des halben Stammes Manasse achtzehntausend, die mit Namen genannt wurden, daß sie kämen und machten David zum König; 32der Kinder Isaschar, die verständig waren und rieten, was zu der Zeit Israel tun sollte, zweihundert Hauptleute; und alle ihre Brüder folgten ihrem Wort; 33von Sebulon, die ins Heer zogen zum Streit, gerüstet mit allerlei Waffen zum Streit, fünfzigtausend, sich in die Ordnung zu schicken einträchtig; 34von Naphthali tausend Hauptleute und mit ihnen, die Schild und Spieß führten, siebenunddreißigtausend; 35von Dan, zum Streit gerüstet, achtundzwanzigtausend sechshundert; 36von Asser, die ins Heer zogen, gerüstet zum Streit, vierzigtausend; 37von jenseit des Jordans, von den Rubenitern, Gaditern und dem halben Stamm Manasse, mit allerlei Waffen zum Streit, hundertzwanzigtausend. 38Alle diese Kriegsleute, die das Heer ordneten, kamen von ganzem Herzen gen Hebron, David zum König zu machen über ganz Israel. Auch war alles andere Israel eines Herzens, daß man David zum König machte.

1.Chron. 12,31 bis 1.Chron. 12,38 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel