> Luther > AT > 1. Samuel

Das erste Buch Samuel

1. Samuel 1
1,1: Hannas Gebet und Samuels Geburt
1,20: Samuels Geburt und Weihe zum Dienst am Heiligtum

1. Samuel 2
2,1: Lobgesang der Hanna
2,12: Die Bosheit der Söhne Elis
2,27: Ankündigung des Gerichts über das Haus Elis

1. Samuel 3
3,1: Samuels Berufung
3,19: Samuel ein Prophet des HERRN

1. Samuel 4
4,1: Die Bundeslade wird Israel genommen
4,12: Elis Tod

1. Samuel 5
5,1: Die Bundeslade bei den Philistern

1. Samuel 6
6,1: Die Bundeslade kommt zurück
6,19: Die Lade kommt nach Kirjat-Jearim

1. Samuel 7
7,1: Israels Buße und Sieg über die Philister
7,15: Samuels Richteramt

1. Samuel 8
8,1: Israel begehrt einen König
8,10: Samuel verkündigt das Königs-Recht

1. Samuel 9
9,1: Saul sucht Eselinnen und kommt zu Samuel
9,15: Samuel salbt Saul zum König

1. Samuel 10
10,1: Saul wird von Samuel zum König gesalbt
10,17: Saul wird als König anerkannt

1. Samuel 11
11,1: Sauls Sieg über die Ammoniter

1. Samuel 12
12,1: Samuel legt sein Richteramt nieder

1. Samuel 13
13,1: Beginn des Krieges gegen die Philister

1. Samuel 14
14,1: Jonatans Heldentat und Israels Sieg
14,47: Sauls Kriege. Seine Familie

1. Samuel 15
15,1: Saul wird verworfen
15,10: Sauls Verwerfung

1. Samuel 16
16,1: David wird zum König gesalbt
16,14: David kommt an Sauls Hof

1. Samuel 17
17,1: David und Goliat

1. Samuel 18
18,1: David gewinnt Jonatan zum Freund
18,5: Sauls Eifersucht auf David
18,17: David gewinnt Sauls Tochter zur Frau
18,20: David wird Sauls Schwiegersohn

1. Samuel 19
19,1: Jonatan rettet David vor Sauls Nachstellungen
19,8: Michal rettet David
19,18: David flieht zu Samuel

1. Samuel 20
20,1: David und Jonatan befestigen ihren Freundschaftsbund
20,24: Sauls Zorn gegen Jonatan um Davids willen
20,35: Davids Abschied von Jonatan

1. Samuel 21
21,1: David bei den Priestern von Nob
21,11: David flieht zum König Achisch von Gat

1. Samuel 22
22,1: David wird Anführer einer Streifschar
22,6: Saul nimmt Rache an den Priestern von Nob

1. Samuel 23
23,1: David in Keïla
23,14: David in der Wüste Sif

1. Samuel 24
24,1: David verschont Saul in der Höhle von En-Gedi
24,23: Samuels Tod

1. Samuel 25
25,1: David und Abigajil

1. Samuel 26
26,1: David verschont Saul zum zweiten Mal

1. Samuel 27
27,1: David bei den Philistern

1. Samuel 28
28,3: Saul bei der Totenbeschwörerin in En-Dor

1. Samuel 29
29,1: David wird von den Philistern zurückgeschickt

1. Samuel 30
30,1: Davids Sieg über die Amalekiter

1. Samuel 31
31,1: Das Ende Sauls und seiner Söhne

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar:: Das Passahlamm
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

27Sie liegen nicht bei den in der Vorzeit gefallenen Helden, die in ihrer vollen Kriegswehr in das Totenreich hinabgefahren sind, denen man ihre Schwerter unter das Haupt und ihre Schilde auf die Gebeine gelegt hat, weil einstmals ein Schrecken vor ihrer Heldenkraft im Lande der Lebenden geherrscht hat. 28So wirst auch du (Ägypten) inmitten Unbeschnittener zerschmettert bei den vom Schwert Erschlagenen gebettet sein. 29Dort ist Edom mit seinen Königen und all seinen Fürsten, die trotz ihres Heldentums den vom Schwert Erschlagenen beigesellt worden sind: sie müssen bei Unbeschnittenen liegen, bei den in die Grube Hinabgefahrenen. 30Dort sind die Herrscher des Nordens insgesamt und alle Sidonier, die als Erschlagene hinabgefahren und trotz ihrer Furchtbarkeit, trotz ihres Heldentums zuschanden geworden sind. Da liegen sie nun als Unbeschnittene bei den vom Schwert Erschlagenen und müssen ihre Schmach tragen mit den in die Grube Hinabgefahrenen."« 31»Wenn der Pharao diese alle erblickt, mag er sich über all seine Gepränge (vgl. 30,10) trösten; vom Schwert erschlagen ist der Pharao samt seiner ganzen Heeresmacht« - so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN -, 32»denn er hat Schrecken vor sich her verbreitet im Lande der Lebenden; darum wird er inmitten Unbeschnittener bei den vom Schwert Erschlagenen gebettet liegen, der Pharao und all sein Gepränge!« - so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN. 1Das Wort des HERRN erging an mich folgendermaßen: 2»Menschensohn, rede zu deinen Volksgenossen und sage zu ihnen: Wenn ich das Schwert (= Krieg) über ein Land kommen lasse und das Volk des Landes einen Mann aus seiner Gesamtheit wählt und ihn für sich zum Wächter bestellt,

Hesek. 32,27 bis Hesek. 33,2 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel