> Luther > AT > Psalm > Kapitel 96

Psalm 96

Der Schöpfer und Richter aller Welt

1Singet dem HERRN ein neues Lied; singet dem HERRN alle Welt! (Ps. 33,3) 2Singet dem HERRN und lobet seinen Namen; verkündiget von Tag zu Tage sein Heil! 3Erzählet unter den Heiden seine Ehre, unter allen Völkern seine Wunder. 4Denn der HERR ist groß und hoch zu loben, wunderbar über alle Götter. 5Denn alle Götter der Völker sind Götzen; aber der HERR hat den Himmel gemacht. 6Es stehet herrlich und prächtig vor ihm und gehet gewaltig und löblich zu in seinem Heiligtum.

7Ihr Völker, bringet her dem HERRN, bringet her dem HERRN Ehre und Macht. 8Bringet her dem HERRN die Ehre seines Namens; bringet Geschenke und kommt in seine Vorhöfe! (Ps. 72,10) 9Betet an den HERRN in heiligem Schmuck; es fürchte ihn alle Welt! 10Saget unter den Heiden, daß der HERR König sei und habe sein Reich, soweit die Welt ist, bereitet, daß es bleiben soll, und richtet die Völker recht. (Ps. 93,1)

11Der Himmel freue sich, und die Erde sei fröhlich; das Meer brause und was darinnen ist; (Ps. 98,7-9; Jes. 49,13) 12das Feld sei fröhlich und alles, was darauf ist; und lasset rühmen alle Bäume im Walde 13vor dem HERRN; denn er kommt, denn er kommt, zu richten das Erdreich. Er wird den Erdboden richten mit Gerechtigkeit und die Völker mit seiner Wahrheit. (Apg. 17,31)

Psalm 95 <<<   Psalm 96   >>> Psalm 97

Weiterführende Seiten

Dieser Psalm ist eine Weissagung vom Reich Christi in aller Welt, in der nur Frieden und Loben sein soll. Der Text spricht klar genug für sich selbst. Hier wird allen Heiden, Ländern, Leuten, Welten, Wassern und Bäumen der rechte Gottesdienst bestimmt, dass sie Gott loben und danken sollen darum, dass er richtet und regiert mit Gerechtigkeit und Wahrheit. Das heißt ...

... weiter zu Toledot
(Auslegungen und Informationen)

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Kir-Heres
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

3da Israel des HERRN eigen war und seine erste Frucht. Wer sie fressen wollte, mußte Schuld haben, und Unglück mußte über ihn kommen, spricht der HERR. 4Hört des HERRN Wort, ihr vom Hause Jakob und alle Geschlechter vom Hause Israel. 5So spricht der HERR: Was haben doch eure Väter Unrechtes an mir gefunden, daß sie von mir wichen und hingen an den unnützen Götzen, da sie doch nichts erlangten? 6und dachten nie einmal: Wo ist der HERR, der uns aus Ägyptenland führte und leitete uns in der Wüste, im wilden, ungebahnten Lande, im dürren und finstern Lande, in dem Lande, da niemand wandelte noch ein Mensch wohnte? 7Und ich brachte euch in ein gutes Land, daß ihr äßet seine Früchte und Güter. Und da ihr hineinkamt, verunreinigtet ihr mein Land und machtet mir mein Erbe zum Greuel.

Jer. 2,3 bis Jer. 2,7 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel