> Luther > AT > Psalm > Kapitel 14

Psalm 14

Die Torheit der Gottlosen

1Ein Psalm Davids, vorzusingen. Die Toren sprechen in ihrem Herzen: Es ist kein Gott. Sie taugen nichts und sind ein Greuel mit ihrem Wesen; da ist keiner, der Gutes tue. 2Der HERR schaut vom Himmel auf der Menschen Kinder, daß er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage. (Ps. 33,13) 3Aber sie sind alle abgewichen und allesamt untüchtig; da ist keiner, der Gutes tue, auch nicht einer. (1.Mose 6,12; Röm. 3,10-12)

4Will denn der Übeltäter keiner das merken, die mein Volk fressen, daß sie sich nähren; aber den HERRN rufen sie nicht an? (Micha 3,3) 5Da fürchten sie sich; denn Gott ist bei dem Geschlecht der Gerechten. 6Ihr schändet des Armen Rat; aber Gott ist seine Zuversicht. (Ps. 12,6)

7Ach daß die Hilfe aus Zion über Israel käme und der HERR sein gefangen Volk erlösete! So würde Jakob fröhlich sein und Israel sich freuen.

Psalm 13 <<<   Psalm 14   >>> Psalm 15

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Der Altar
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Emmaus - R├Âmisches Bad
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Tiere in der Bibel - Igel
Tiere in der Bibel - Kuh, Kalb
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

11Ich, ich bin der HERR, und ist außer mir kein Heiland. 12Ich habe es verkündigt und habe auch geholfen und habe es euch sagen lassen, und war kein fremder Gott unter euch. Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR; so bin ich euer Gott. 13Auch bin ich, ehe denn ein Tag war, und ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will's abwenden? 14So spricht der HERR, euer Erlöser, der Heilige in Israel: Um euretwillen habe ich gen Babel geschickt und habe alle Flüchtigen hinuntergetrieben und die klagenden Chaldäer in ihre Schiffe gejagt. 15Ich bin der HERR, euer Heiliger, der ich Israel geschaffen habe, euer König. 16So spricht der HERR, der im Meer Weg und in starken Wassern Bahn macht, 17der ausziehen läßt Wagen und Roß, Heer und Macht, daß sie auf einem Haufen daliegen und nicht aufstehen, daß sie verlöschen, wie ein Docht verlischt: 18Gedenkt nicht an das Alte und achtet nicht auf das Vorige!

Jes. 43,11 bis Jes. 43,18 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel