> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 85

Psalm 85

Bitte um neuen Segen

1Dem Vorsänger. Von den Kindern Korahs. Ein Psalm.

2HERR, du warst einst gnädig deinem Land, hast das Gefängnis Jakobs gewendet, 3vergabst deines Volkes Schuld, decktest alle ihre Sünden zu, (Pause) (Ps. 89,50) 4du ließest ab von deinem Grimm, wandtest dich von deines Zornes Glut: 5Stelle uns wieder her, o Gott unsres Heils, laß ab von deinem Grimm gegen uns! 6Oder willst du ewig mit uns zürnen, deinen Zorn währen lassen von Geschlecht zu Geschlecht? (Ps. 77,8) 7Willst du uns nicht wieder neu beleben, daß dein Volk sich deiner freuen kann? 8HERR, laß uns deine Gnade schauen und schenke uns dein Heil!

9Ich will hören, was Gott, der HERR, reden wird; denn er wird Frieden zusagen seinem Volk und seinen Frommen. Nur daß sie sich nicht wieder zur Torheit wenden! (Ps. 72,3) 10Gewiß ist sein Heil denen nahe, die ihn fürchten, daß Herrlichkeit in unserm Lande wohne, 11daß Gnade und Wahrheit einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen, 12daß Treue aus der Erde sprieße und Gerechtigkeit vom Himmel schaue. 13Der HERR wird uns auch Gutes geben, und unser Land wird seinen Ertrag abwerfen; 14Gerechtigkeit wird vor ihm hergehen und ihre Füße setzen auf den Pfad.

Psalm 84 <<<   Psalm 85   >>> Psalm 86

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Falke, Turmfalke
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind

 

Zufallstext

6O Same Abrahams, seines Knechtes, o ihr Söhne Jakobs, seine Auserkorenen! 7Er, der HERR, ist unser Gott; auf der ganzen Erde gilt sein Recht. 8Er gedenkt auf ewig an seinen Bund, an das Wort, das er tausend Geschlechtern befohlen hat; 9des Bundes, den er mit Abraham geschlossen, seines Eides, den er Isaak geschworen hat. 10Er stellte ihn auf für Jakob als Satzung, für Israel als ewigen Bund, 11da er sprach: »Dir gebe ich das Land Kanaan als euer Erbteil«, 12da sie noch leicht zu zählen waren, gar wenige und Fremdlinge darin, 13und wandern mußten von einem Volk zum andern und von einem Königreich zum andern.

Ps. 105,6 bis Ps. 105,13 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel