Menge > AT > Psalm > Kapitel 85

Psalm 85

Bitte um neuen Segen.

 1  Dem Musikmeister; von den Korahiten ein Psalm.

 2  Du hast zwar, HErr, deinem Lande Gnade gewährt, hast Jakobs Missgeschick gewendet,  3  hast deinem Volke die Schuld vergeben und all seine Sünde zugedeckt, SELA; (Ps. 89,50)  4  hast deinem ganzen Groll entsagt, von der Glut deines Zorns dich abgewandt:  5  stell uns nun aber auch wieder her, du Gott unsers Heils, und lass deinen Unmut gegen uns schwinden!  6  Willst du denn unversöhnlich gegen uns zürnen und deinen Zorn fortdauern lassen für und für? (Ps. 77,8)  7  Willst du uns nicht wieder neu beleben, dass dein Volk sich deiner mag freuen?  8  Lass uns schauen, o HErr, deine Gnade und gewähre uns dein Heil!

 9  Ich will doch hören (= lauschen), was Gott der HErr verkündet! – Fürwahr, er kündet Segen an seinem Volke und seinen Frommen; nur dass sie nicht wieder sich wenden zur Torheit! (Ps. 72,3)  10  Wahrlich, sein Heil (oder: seine Hilfe) ist denen nah, die ihn fürchten, dass Herrlichkeit in unserm Lande wohne,  11  dass Gnade und Treue einander begegnen (oder: begrüßen), Gerechtigkeit und Friede sich küssen.  12  Die Treue wird aus der Erde sprossen und Gerechtigkeit vom Himmel niederschauen.  13  Dann wird uns der HErr auch Segen spenden, dass unser Land uns seinen Ertrag gewährt;  14  Gerechtigkeit wird vor ihm hergehen und achten auf den Weg seiner Schritte.

Psalm 84 ←    Psalm 85    → Psalm 86

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 84,9 bis 86,17; Luther (1570): Psalm 83,5 bis 85,6; Psalm 85,7 bis 87,7

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit

 

Zufallstext

33dieser Gott, der mit Kraft mich gegürtet und meinen Weg ohne Anstoß gemacht; 34der mir Füße verliehen den Hirschen gleich und mich sicher auf Bergeshöhen gestellt; 35der meine Hände streiten gelehrt, dass meine Arme den ehernen Bogen spannten. 36Du reichtest mir deinen schützenden Schild, deine Rechte stützte mich, und deine Gnade machte mich groß. 37Du schafftest weiten Raum meinen Schritten unter mir, und meine Knöchel wankten nicht. 38Ich verfolgte meine Feinde, holte sie ein und kehrte nicht um, bis ich sie vernichtet; 39ich zerschmetterte sie, dass sie nicht wieder aufstehen konnten: sie sanken unter meine Füße nieder. 40Und du gürtetest mich mit Kraft zum Streit, beugtest unter mich alle, die sich gegen mich erhoben;

Ps. 18,33 bis Ps. 18,40 - Menge (1939)