> Menge > AT > Psalm > Kapitel 63

Psalm 63

Sehnsucht nach Gott

1Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war (2.Sam 15-17). (1.Sam. 22,5; 1.Sam. 23,14)

2O Gott, du bist mein Gott: dich suche ich, es dürstet nach dir meine Seele; es lechzt nach dir mein Leib wie dürres, schmachtendes, wasserloses Land. (Ps. 42,3; Ps. 143,6) 3So hab' ich nach dir im Heiligtum ausgeschaut, um deine Macht und Herrlichkeit zu erblicken; 4denn deine Gnade ist besser als das Leben: meine Lippen sollen dich rühmen. 5So will ich dich preisen mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände erheben.

6Wie an Mark und Fett ersättigt sich meine Seele, und mit jubelnden Lippen lobpreist mein Mund, 7so oft ich deiner gedenke auf meinem Lager, in den Stunden der Nacht über dich sinne; 8denn du bist mir ein Helfer gewesen, und im Schatten deiner Flügel darf ich jubeln. 9Meine Seele klammert sich an dich, aufrecht hält mich deine rechte Hand.

10Doch sie, die nach dem Leben mir trachten, mich zu verderben, sie werden in der Erde unterste Tiefen fahren. 11Man wird sie der Schärfe des Schwerts überliefern; die Beute der Schakale werden sie sein. 12Der König dagegen wird Gottes sich freuen: Ruhm wird ernten ein jeder, der bei ihm (= Gott) schwört; den Lügnern dagegen wird der Mund gestopft werden.

Psalm 62 <<<   Psalm 63   >>> Psalm 64

Zufallsbilder

Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gei├čelungskapelle
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

15Da setzte der Tote sich aufrecht hin und fing an zu reden; und Jesus gab ihn seiner Mutter wieder (1.Kön 17,23). 16Da kam Furcht über alle, und sie priesen Gott und sagten: »Ein großer Prophet ist unter uns erstanden!« und: »Gott hat sein Volk gnädig angesehen!« 17Die Kunde von dieser seiner Tat aber verbreitete sich im ganzen jüdischen Lande und in allen umliegenden Gegenden. 18Auch dem Johannes erstatteten seine Jünger Bericht über dies alles. Da rief Johannes zwei von seinen Jüngern zu sich, 19sandte sie zum Herrn und ließ ihn fragen: »Bist du es, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten?« 20Als nun die Männer bei Jesus eintrafen, sagten sie: »Johannes der Täufer hat uns zu dir gesandt und läßt dich fragen: "Bist du es, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten?"« 21Jesus heilte in eben jener Stunde viele von Krankheiten, von schmerzhaften Leiden und bösen Geistern und schenkte vielen Blinden das Augenlicht. 22So gab er ihnen denn zur Antwort: »Geht hin und berichtet dem Johannes, was ihr (hier) gesehen und gehört habt: Blinde werden sehend, Lahme gehen, Aussätzige werden rein, Taube hören, Tote werden auferweckt, Armen wird die Heilsbotschaft verkündigt (Jes 35,5; 61,1),

Luk. 7,15 bis Luk. 7,22 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel