> Menge > NT > Römer

Der Brief des Paulus an die Römer

Römer 1
1,1: Paulus der Apostel der Heiden
1,8: Der Wunsch des Paulus, nach Rom zu kommen
1,16: Das Evangelium als Kraft Gottes
1,18: Die Gottlosigkeit der Heiden

Römer 2
2,1: Der Maßstab des göttlichen Gerichts
2,17: Die Anklage gegen die Juden

Römer 3
3,1: Gottes unwandelbare Treue
3,9: Die Schuld aller vor Gott
3,21: Die Rechtfertigung allein durch Glauben

Römer 4
4,1: Abraham der Vater des Glaubens

Römer 5
5,1: Frieden mit Gott
5,12: Adam und Christus

Römer 6
6,1: Taufe und neues Leben

Römer 7
7,1: Freiheit vom Gesetz
7,7: Der Mensch unter dem Gesetz

Römer 8
8,1: Das Leben im Geist
8,18: Hoffnung für die Schöpfung und Gewissheit des Heils

Römer 9
9,1: Israels Gotteskindschaft
9,6: Die Kinder der Verheißung als das wahre Israel
9,14: Gottes freie Gnadenwahl
9,30: Gesetzesgerechtigkeit und Glaubensgerechtigkeit

Römer 10
10,14: Israel hat keine Entschuldigung

Römer 11
11,1: Nicht ganz Israel ist verstockt
11,11: Die Berufung der Heiden als Hoffnung für Israel
11,17: Warnung an die Heidenchristen vor Überheblichkeit
11,25: Israels endliche Errettung
11,33: Lobpreis der Wunderwege Gottes

Römer 12
12,1: Das Leben als Gottesdienst
12,3: Die Gnadengaben im Dienst der Gemeinde
12,9: Das Leben der Gemeinde

Römer 13
13,1: Die Stellung zur staatlichen Gewalt
13,8: Die Liebe als Erfüllung des Gesetzes
13,11: Leben im Licht des kommenden Tages

Römer 14
14,1: Von den Schwachen und Starken im Glauben

Römer 15
15,14: Die Vollmacht des Apostels
15,22: Reisepläne des Apostels

Römer 16
16,1: Empfehlung der Phöbe. Grüße
16,17: Warnung vor Irrlehrern
16,21: Grüße der Mitarbeiter
16,25: Lobpreis Gottes

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Gazelle
Vom Sch├Ątze sammeln
Biblische Orte - Bach Jabbok

 

Zufallstext

7Dann wird der Friede Gottes, der höher ist als aller Verstand, eure Herzen und euer ganzes Denken in Christus Jesus bewahren (= in Gewahrsam halten). 8Endlich (oder: im übrigen), liebe Brüder: alles, was wahr ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was unanstößig ist, sei es irgendeine Tugend (oder: Tüchtigkeit) oder etwas Lobenswertes, darauf seid bedacht! 9Was ihr auch (von mir) gelernt und überkommen, gehört und an mir gesehen habt, das tut: dann wird der Gott des Friedens mit euch sein (Röm 15,33). 10Es ist für mich aber eine hohe Freude im Herrn gewesen, daß ihr jetzt endlich wieder in die günstige Lage gekommen seid, fürsorglich an mich zu denken; ihr habt zwar immer daran gedacht, befandet euch aber äußerlich nicht in der Lage (zur Ausführung). 11Ich sage das nicht, weil ich mich in Not befinde (oder: befunden habe); denn ich habe gelernt, in welcher Lage ich mich auch befinde, mir genügen zu lassen; 12ich verstehe mich darauf, in Ärmlichkeit und ebenso auch im Überfluß zu leben: in alles und jedes bin ich eingeweiht, sowohl satt zu sein als auch zu hungern, sowohl Überfluß zu haben als Mangel zu leiden; 13alles vermag ich in ihm (= durch ihn), der mich stark macht. 14Trotzdem: ihr habt wohl daran getan, daß ihr mir in meiner bedrängten Lage eure Teilnahme bewiesen habt.

Phil. 4,7 bis Phil. 4,14 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel