> Menge > AT > Psalm > Kapitel 20

Psalm 20

Gebet des Volkes für seinen König in Kriegsnot

1Dem Musikmeister; ein Psalm von David.

2Der HERR erhöre dich am Tage der Drangsal, es schütze dich der Name des Gottes Jakobs! (Spr. 18,10) 3Er sende dir Hilfe vom Heiligtum her und leiste dir Beistand von Zion aus! 4Er gedenke aller deiner Speisopfer (oder: Gaben) und sehe dein Brandopfer wohlgefällig an! SELA. 5Er gewähre dir, was dein Herz begehrt, und lasse all deine Pläne gelingen! (Ps. 21,3) 6Dann wollen wir jubeln ob deinem Heil und im Namen unsers Gottes die Fahnen entfalten (oder: schwingen): der HERR erfülle dir all deine Wünsche! -

7Jetzt weiß ich, der HERR hilft seinem Gesalbten: er erhört ihn aus seinem heiligen Himmel durch die hilfreichen Taten seiner Rechten. (2.Mose 15,16) 8Diese sind stark durch Wagen und jene durch Rosse, doch wir sind stark durch den Namen des HERRN, unsers Gottes. (5.Mose 20,1; Jes. 31,1) 9Sie stürzen nieder und fallen, doch wir stehn fest und halten uns aufrecht.

10O HERR, hilf (= verleihe den Sieg) dem König! Erhör' uns, sooft wir (dich) anrufen!

Psalm 19 <<<   Psalm 20   >>> Psalm 21

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von S├╝den
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Eilat
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Der Herr Jesus umgibt uns
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - W├╝stenoase Azraq
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erl├Âserkirche

 

Zufallstext

4Laß zurück sich wenden ob ihrer Schmach, die über mich rufen: »Haha, haha!« 5Laß jubeln und deiner sich freuen alle, die dich suchen! Laß alle, die nach deinem Heil verlangen, immerdar bekennen: »Groß ist Gott!« 6Doch ich bin elend und arm: o Gott, eile zu mir! Meine Hilfe und mein Retter bist du: o HERR, säume nicht! 1Bei dir, HERR, suche ich Zuflucht: laß mich nimmermehr enttäuscht werden! 2Nach deiner Gerechtigkeit rette und befreie mich, neige dein Ohr mir zu und hilf mir! 3Sei mir ein schützender Fels, zu dem ich allzeit fliehen kann; du hast ja geboten, mich zu retten, denn mein Fels und meine Burg bist du. 4Mein Gott, errette mich aus des Gottlosen Hand, aus der Faust des Frevlers und Gewaltmenschen! 5Denn du bist meine Hoffnung, HERR, mein Gott, du meine Zuversicht von Jugend an.

Ps. 70,4 bis Ps. 71,5 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel