> Menge > AT > Psalm > Kapitel 20

Psalm 20

Gebet des Volkes für seinen König in Kriegsnot

1Dem Musikmeister; ein Psalm von David.

2Der HERR erhöre dich am Tage der Drangsal, es schütze dich der Name des Gottes Jakobs! (Spr. 18,10) 3Er sende dir Hilfe vom Heiligtum her und leiste dir Beistand von Zion aus! 4Er gedenke aller deiner Speisopfer (oder: Gaben) und sehe dein Brandopfer wohlgefällig an! SELA. 5Er gewähre dir, was dein Herz begehrt, und lasse all deine Pläne gelingen! (Ps. 21,3) 6Dann wollen wir jubeln ob deinem Heil und im Namen unsers Gottes die Fahnen entfalten (oder: schwingen): der HERR erfülle dir all deine Wünsche! -

7Jetzt weiß ich, der HERR hilft seinem Gesalbten: er erhört ihn aus seinem heiligen Himmel durch die hilfreichen Taten seiner Rechten. (2.Mose 15,16) 8Diese sind stark durch Wagen und jene durch Rosse, doch wir sind stark durch den Namen des HERRN, unsers Gottes. (5.Mose 20,1; Jes. 31,1) 9Sie stürzen nieder und fallen, doch wir stehn fest und halten uns aufrecht.

10O HERR, hilf (= verleihe den Sieg) dem König! Erhör' uns, sooft wir (dich) anrufen!

Psalm 19 <<<   Psalm 20   >>> Psalm 21

Zufallsbilder

Konventionelle Chronologie vs. Revidierte Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Tiere in der Bibel - Geier
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

15Sodann schaffte er die fremden Götter und das Götzenbild (V.7) aus dem Tempel des HERRN weg, ebenso alle Altäre, die er auf dem Tempelberge und in Jerusalem errichtet hatte, und ließ sie vor die Stadt hinauswerfen. 16Dagegen stellte er den Altar des HERRN wieder her und opferte auf ihm Heils- und Dankopfer und machte den Judäern die Verehrung des HERRN, des Gottes Israels, zur Pflicht. 17Indessen opferte das Volk noch immer auf den Höhen, allerdings nur dem HERRN, ihrem Gott. 18Die übrige Geschichte Manasses aber und sein Gebet zu seinem Gott sowie die Reden der Seher, die im Namen des HERRN, des Gottes Israels, zu ihm geredet haben, das alles steht bereits in der Geschichte der Könige von Israel geschrieben. 19Sein Gebet aber und wie er bei Gott Erhörung fand, sowie alle seine Versündigungen und seine Untreue und die Orte, an denen er vor seiner Demütigung Höhenaltäre erbaut und Standbilder der Aschera und geschnitzte Götzenbilder aufgestellt hatte, das findet sich bekanntlich aufgezeichnet in der Geschichte Hosais (oder: der Seher). - 20Als Manasse sich dann zu seinen Vätern gelegt und man ihn in seinem Hause (d.h. im Garten seines Palastes) begraben hatte, folgte ihm sein Sohn Amon in der Regierung nach. 21Im Alter von zweiundzwanzig Jahren wurde Amon König und zwei Jahre regierte er in Jerusalem. 22Er tat, was dem HERRN mißfiel, wie sein Vater Manasse getan hatte; und allen Götzenbildern, die sein Vater Manasse hatte anfertigen lassen, brachte Amon eifrig Opfer dar und verehrte sie.

2.Chron. 33,15 bis 2.Chron. 33,22 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel