> Menge > AT > 5. Mose

Das fünfte Buch Mose (Deuteronomium)

5. Mose 1
1,1: Rückblick auf die Wüstenwanderung vom Horeb bis Kadesch

5. Mose 2
2,1: Zug durch die Wüste bis zum Sieg über Sihon

5. Mose 3
3,1: Sieg über Og von Baschan
3,12: Die Verteilung des Ostjordanlandes
3,23: Mose soll nicht in das gelobte Land kommen

5. Mose 4
4,1: Ermahnung zum Gehorsam gegen das Gesetz
4,41: Freistädte im Ostjordanland
4,44: Überleitung zum Gesetz

5. Mose 5
5,1: Wiederholung der Zehn Gebote
5,20: Bestellung Mose's zum Mittler
5,23: Mose als Mittler zwischen Gott und Israel

5. Mose 6
6,1: Ermahnung zur Liebe und zum Gehorsam gegen den HERRN

5. Mose 7
7,1: Warnung vor Gemeinschaft mit den Heiden
7,12: Verheißung des göttlichen Segens

5. Mose 8
8,1: Ermahnung zur Dankbarkeit gegen den HERRN

5. Mose 9
9,1: Ermahnung zur Demut
9,7: Erinnerung an Israels Untreue

5. Mose 10
10,1: Die neuen Tafeln des Gesetzes
10,6: Aarons Tod. Aussonderung der Leviten
10,10: Was der HERR von Israel fordert
10,12: Was fordert der HERR von Israel?

5. Mose 11
11,1: Erinnerung an Gottes Wohltaten
11,8: Segen des Gehorsams - Fluch des Ungehorsams

5. Mose 12
12,1: Die von Gott erwählte Opferstätte
12,4: Ort und Weise des Gottesdienstes

5. Mose 13
13,1: Strafe für falsche Propheten und Verführer zum Götzendienst
13,7: Die Strafe für Verführer zu Götzendienst

5. Mose 14
14,1: Verbot heidnischer Trauergebräuche. Reine und unreine Speisen
14,22: Abgabe des Zehnten

5. Mose 15
15,1: Das Erlassjahr
15,12: Über die Freilassung hebräischer Sklaven
15,19: Heiligung der Erstgeburt

5. Mose 16
16,1: Von den drei jährlichen Hauptfesten
16,18: Von den Richtern und Amtleuten
16,21: Reinheit des Gottesdienstes. Strafe für Götzendienst

5. Mose 17
17,8: Einsetzung eines Obergerichtes
17,14: Das Königsgesetz

5. Mose 18
18,1: Recht der Priester und Leviten
18,9: Von falscher und rechter Prophetie
18,15: Verheißung des rechten Propheten

5. Mose 19
19,1: Aussonderung von Freistädten als Asyl
19,14: Gegen Landraub und falsches Zeugnis
19,15: Bestrafung falscher Zeugen

5. Mose 20
20,1: Kriegsgesetze
20,10: Das Gesetz über das Verhalten gegen feindliche Städte

5. Mose 21
21,1: Sühnung eines Mordes von unbekannter Hand
21,10: Ehe mit kriegsgefangenen Frauen
21,15: Vom Recht des Erstgeborenen
21,18: Todesstrafe für ungeratene Söhne
21,22: Bestattung eines Aufgehängten

5. Mose 22
22,1: Verschiedene Vorschriften
22,13: Gesetze zum Schutz der Verleumdeten und Vergewaltigten

5. Mose 23
23,1: Wer in die Gemeinde des HERRN nicht aufgenommen werden darf
23,10: Reinhaltung des Kriegslagers
23,16: Gebote für das Leben des Volkes

5. Mose 24
24,1: Weitere Ehegesetze
24,6: Das Recht der Schwachen und Armen

5. Mose 25
25,1: Weitere Schutzbestimmungen
25,5: Gesetz über die Schwagerehe
25,17: Amaleks Schuld darf nicht vergessen werden

5. Mose 26
26,1: Darbringung der Erstlingsfrüchte und des Zehnten
26,16: Die Bundeszusagen

5. Mose 27
27,1: Die Denksteine mit dem Gesetz
27,11: Die zwölf Fluchworte

5. Mose 28
28,1: Ankündigung von Segen und Fluch
28,15: Androhung des Fluchs
28,69: Der Bund des HERRN mit Israel im Lande Moab

5. Mose 29
29,1: Erneuerung des Bundes

5. Mose 30
30,1: Die Wahl zwischen Leben und Tod

5. Mose 31
31,1: Mose setzt Josua zu seinem Nachfolger ein
31,9: Alle sieben Jahre soll das Gesetz öffentlich verlesen werden
31,14: Gottes Befehl, das Lied des Mose aufzuschreiben
31,24: Die Aufbewahrung des Gesetzbuches
31,28: Aufforderung an Israel, das Lied des Mose zu hören

5. Mose 32
32,1: Das Lied des Mose
32,44: Moses letzte Mahnung an das Volk
32,48: Gott bereitet Mose auf seinen Tod vor

5. Mose 33
33,1: Mose segnet die Stämme Israels

5. Mose 34
34,1: Moses Tod

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Tiere in der Bibel - Steinbock
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel - Jerusalem
Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

5So ließ denn David alle Israeliten vom ägyptischen Flusse Sihor an bis in die Gegend von Hamath hin zusammenkommen, damit sie die Lade Gottes aus Kirjath-Jearim herbeiholten. 6Darauf zog David mit ganz Israel hinauf nach Baala, das ist nach Kirjath-Jearim, welches zu Juda gehört, um von dort die Lade Gottes heraufzuholen, die nach dem Namen des HERRN benannt ist, der über den Cheruben thront. 7Sie führten dann die Lade Gottes auf einem neuen Wagen aus dem Hause Abinadabs weg, indem Ussa und Ahjo den Wagen leiteten; 8David aber und alle Israeliten tanzten vor Gott her mit Aufbietung aller Kräfte: mit Gesängen und unter Begleitung von Zithern und Harfen, Handpauken, Zimbeln und Trompeten. 9Als sie nun so bis zur Tenne Kidons gekommen waren, streckte Ussa seine Hand aus, um die Lade festzuhalten, weil die Rinder ausgeglitten (oder: zu Fall gekommen) waren. 10Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Ussa, und er schlug ihn zur Strafe dafür, daß er mit der Hand nach der Lade gegriffen hatte, so daß er dort vor den Augen Gottes starb. 11Da wurde David tief betrübt darüber, daß der HERR einen solchen Schlag gegen Ussa geführt hatte; daher nannte man jenen Ort Perez-Ussa (d.h. Ussas Schlag oder: Riß) bis auf den heutigen Tag. 12David aber geriet an jenem Tage in Furcht vor Gott, so daß er ausrief: »Wie kann ich da die Lade Gottes zu mir bringen?«

1.Chron. 13,5 bis 1.Chron. 13,12 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel