> Menge > AT > 1. Samuel

Das erste Buch Samuel

1. Samuel 1
1,1: Hannas Gebet und Samuels Geburt
1,20: Samuels Geburt und Weihe zum Dienst am Heiligtum

1. Samuel 2
2,1: Lobgesang der Hanna
2,12: Die Bosheit der Söhne Elis
2,27: Ankündigung des Gerichts über das Haus Elis

1. Samuel 3
3,1: Samuels Berufung
3,19: Samuel ein Prophet des HERRN

1. Samuel 4
4,1: Die Bundeslade wird Israel genommen
4,12: Elis Tod

1. Samuel 5
5,1: Die Bundeslade bei den Philistern

1. Samuel 6
6,1: Die Bundeslade kommt zurück
6,19: Die Lade kommt nach Kirjat-Jearim

1. Samuel 7
7,1: Israels Buße und Sieg über die Philister
7,15: Samuels Richteramt

1. Samuel 8
8,1: Israel begehrt einen König
8,10: Samuel verkündigt das Königs-Recht

1. Samuel 9
9,1: Saul sucht Eselinnen und kommt zu Samuel
9,15: Samuel salbt Saul zum König

1. Samuel 10
10,1: Saul wird von Samuel zum König gesalbt
10,17: Saul wird als König anerkannt

1. Samuel 11
11,1: Sauls Sieg über die Ammoniter

1. Samuel 12
12,1: Samuel legt sein Richteramt nieder

1. Samuel 13
13,1: Beginn des Krieges gegen die Philister

1. Samuel 14
14,1: Jonatans Heldentat und Israels Sieg
14,47: Sauls Kriege. Seine Familie

1. Samuel 15
15,1: Saul wird verworfen
15,10: Sauls Verwerfung

1. Samuel 16
16,1: David wird zum König gesalbt
16,14: David kommt an Sauls Hof

1. Samuel 17
17,1: David und Goliat

1. Samuel 18
18,1: David gewinnt Jonatan zum Freund
18,5: Sauls Eifersucht auf David
18,17: David gewinnt Sauls Tochter zur Frau
18,20: David wird Sauls Schwiegersohn

1. Samuel 19
19,1: Jonatan rettet David vor Sauls Nachstellungen
19,8: Michal rettet David
19,18: David flieht zu Samuel

1. Samuel 20
20,1: David und Jonatan befestigen ihren Freundschaftsbund
20,24: Sauls Zorn gegen Jonatan um Davids willen
20,35: Davids Abschied von Jonatan

1. Samuel 21
21,1: David bei den Priestern von Nob
21,11: David flieht zum König Achisch von Gat

1. Samuel 22
22,1: David wird Anführer einer Streifschar
22,6: Saul nimmt Rache an den Priestern von Nob

1. Samuel 23
23,1: David in Keïla
23,14: David in der Wüste Sif

1. Samuel 24
24,1: David verschont Saul in der Höhle von En-Gedi
24,23: Samuels Tod

1. Samuel 25
25,1: David und Abigajil

1. Samuel 26
26,1: David verschont Saul zum zweiten Mal

1. Samuel 27
27,1: David bei den Philistern

1. Samuel 28
28,3: Saul bei der Totenbeschwörerin in En-Dor

1. Samuel 29
29,1: David wird von den Philistern zurückgeschickt

1. Samuel 30
30,1: Davids Sieg über die Amalekiter

1. Samuel 31
31,1: Das Ende Sauls und seiner Söhne

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Kuh, Kalb
Biblische Orte - Emmaus - R├Âmisches Bad
Tiere in der Bibel - Pfau
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Tiere in der Bibel - Sperling
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Der Grundwerkstoff der Stiftsh├╝tte

 

Zufallstext

20Der daraus verfertigte kostbare Schmuck hat sie zur Überhebung verführt, und sie haben ihre greulichen Götterbilder, ihre scheußlichen Götzen, daraus hergestellt; darum will ich es ihnen zum Unrat machen 21und will es den Fremden zum Raube und den Gottlosesten der Erde zur Plünderung preisgeben, damit sie es entweihen. 22Und ich will mein Angesicht von ihnen abwenden, damit sie mein Kleinod (d.h. den Tempel auf Zion) entweihen; Räuber sollen in dasselbe eindringen und es entweihen. 23Man verfertige die Kette! Denn das Land ist voll von Blutschuld und die Stadt voll von Verbrechen. 24So will ich denn die schlimmsten der Heidenvölker herbeiholen: die sollen ihre Häuser in Besitz nehmen; und ich will dem Hochmut der Mächtigen ein Ende machen, und ihre Heiligtümer sollen entweiht werden. 25Angst kommt: da werden sie Rettung suchen, aber keine ist zu finden. 26Unglück über Unglück kommt, und eine Schreckenskunde nach der andern trifft ein: da werden sie (vergeblich) eine Weissagung von Propheten verlangen, und den Priestern wird die Belehrung fehlen und den Ältesten der gute Rat. 27Der König wird trauern (oder: sich härmen) und der Fürst sich in Entsetzen kleiden, und dem Volk im Lande werden die Arme vor Schrecken gelähmt sein. Nach ihrem ganzen Tun will ich mit ihnen verfahren und auf Grund ihrer eigenen Rechtsbestimmungen sie richten: dann werden sie erkennen, daß ich der HERR bin.«

Hesek. 7,20 bis Hesek. 7,27 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel