> Menge > AT > Sprüche

Die Sprüche Salomos

Sprüche 1
1,1: Freundlicher Ruf der Weisheit
1,8: Warnung vor Verführern
1,20: Die Bußpredigt der Weisheit

Sprüche 2
2,1: Die Weisheit bewahrt vor dem Verderben

Sprüche 3
3,1: Vom Segen der Gottesfurcht und Weisheit
3,27: Ermahnung zum Wohltun und zur Friedfertigkeit

Sprüche 4
4,1: Väterliche Mahnung

Sprüche 5
5,1: Warnung vor der Verführerin

Sprüche 6
6,1: Warnung vor Bürgschaften, vor Faulheit und Falschheit
6,20: Warnung vor Ehebruch

Sprüche 7
7,1: Der Weg der Unzucht

Sprüche 8
8,1: Einladung und Verheißung der Weisheit
8,22: Die Weisheit als Gottes Liebling

Sprüche 9
9,1: Weisheit und Torheit laden zum Mahle

Sprüche 10
10,1: Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit

Sprüche 11
11,1: Glück des Frommen, Unglück des Bösen

Sprüche 12
12,1: Weisheit und Torheit

Sprüche 13
13,1: Weises und törichtes Verhalten

Sprüche 14
14,1: Weisheit im menschlichen Leben

Sprüche 15
15,1: Heil und Unheil

Sprüche 16
16,1: Gott sieht auf des Menschen Tun

Sprüche 17
17,1: Weisheit und Torheit im Reden

Sprüche 18
18,1: Freundschaft und Verträglichkeit

Sprüche 19
19,1: Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei

Sprüche 20
20,1: Warnung vor Zuchtlosigkeit

Sprüche 21
21,1: Gott lenkt die Herzen und Wege

Sprüche 22
22,1: Vom guten Ruf
22,17: Worte der Weisen

Sprüche 23

Sprüche 24
24,1: Mahnungen zu Geduld und Verträglichkeit

Sprüche 25
25,1: Weitere Sprüche Salomos

Sprüche 26
26,1: Törichte, faule und falsche Leute

Sprüche 27
27,1: Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit

Sprüche 28
28,1: Segen und Unsegen

Sprüche 29
29,1: Weisheit bringt Segen; Torheit und Sünde stiftet Verderben

Sprüche 30
30,1: Die Sprüche Agurs

Sprüche 31
31,1: Die Worte an Lemuel
31,10: Lob der tüchtigen Hausfrau

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Kir-Heres
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Rabe
Tiere in der Bibel - Ziege

 

Zufallstext

33Da trat der Oberst heran, bemächtigte sich seiner, ließ ihn in zwei Ketten legen und fragte, wer er sei und was er getan habe. 34Da schrien alle in der Volksmenge durcheinander. Weil er nun wegen des Lärms nichts Sicheres ermitteln konnte, gab er Befehl, man solle Paulus in die Burg führen. 35Als Paulus aber an die Treppe (zur Burg hinauf) gelangt war, mußte er wegen des gewaltsamen Andrangs der Menge von den Soldaten getragen werden; 36denn die Volksmenge zog mit unter dem lauten Ruf: »Nieder mit ihm!« 37Als nun Paulus eben in die Burg hineingeführt werden sollte, fragte er den Obersten: »Darf ich dir etwas sagen?« Jener erwiderte: »Du kannst Griechisch? 38Da bist du also nicht der Ägypter, der vor einiger Zeit den Aufruhr erregt und die viertausend Mann Banditen (oder: Straßenräuber, Meuchelmörder) in die Wüste hinausgeführt hat?« 39Paulus antwortete: »Nein, ich bin ein Jude aus Tarsus, Bürger einer namhaften Stadt in Cilicien. Erlaube mir, bitte, zum Volke zu reden!« 40Als jener ihm die Erlaubnis gegeben hatte, gab Paulus, auf der Treppe stehend, dem Volk ein Zeichen mit der Hand; als dann völlige Stille eingetreten war, hielt er in der hebräischen Landessprache folgende Ansprache an sie:

Apg. 21,33 bis Apg. 21,40 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel