Menge > AT > Sprüche

Die Sprüche Salomos

Sprüche 1
1, 1: Freundlicher Ruf der Weisheit.
1, 8: Warnung vor Verführern.
1, 20: Die Bußpredigt der Weisheit.
 
Sprüche 2
2, 1: Die Weisheit bewahrt vor dem Verderben.
 
Sprüche 3
3, 1: Vom Segen der Gottesfurcht und Weisheit.
3, 27: Ermahnung zum Wohltun und zur Friedfertigkeit.
 
Sprüche 4
4, 1: Väterliche Mahnung.
 
Sprüche 5
5, 1: Warnung vor der Verführerin.
 
Sprüche 6
6, 1: Warnung vor Bürgschaften, vor Faulheit und Falschheit.
6, 20: Warnung vor Ehebruch.
 
Sprüche 7
7, 1: Der Weg der Unzucht.
 
Sprüche 8
8, 1: Einladung und Verheißung der Weisheit.
8, 22: Die Weisheit als Gottes Liebling.
 
Sprüche 9
9, 1: Weisheit und Torheit laden zum Mahle.
 
Sprüche 10
10, 1: Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit.
 
Sprüche 11
11, 1: Glück des Frommen, Unglück des Bösen.
 
Sprüche 12
12, 1: Weisheit und Torheit.
 
Sprüche 13
13, 1: Weises und törichtes Verhalten.
 
Sprüche 14
14, 1: Weisheit im menschlichen Leben.
 
Sprüche 15
15, 1: Heil und Unheil.
 
Sprüche 16
16, 1: Gott sieht auf des Menschen Tun.
 
Sprüche 17
17, 1: Weisheit und Torheit im Reden.
 
Sprüche 18
18, 1: Freundschaft und Verträglichkeit.
 
Sprüche 19
19, 1: Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei.
 
Sprüche 20
20, 1: Warnung vor Zuchtlosigkeit.
 
Sprüche 21
21, 1: Gott lenkt die Herzen und Wege.
 
Sprüche 22
22, 1: Vom guten Ruf.
22, 17: Worte der Weisen.
 
Sprüche 23
 
Sprüche 24
24, 1: Mahnungen zu Geduld und Verträglichkeit.
 
Sprüche 25
25, 1: Weitere Sprüche Salomos.
 
Sprüche 26
26, 1: Törichte, faule und falsche Leute.
 
Sprüche 27
27, 1: Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit.
 
Sprüche 28
28, 1: Segen und Unsegen.
 
Sprüche 29
29, 1: Weisheit bringt Segen; Torheit und Sünde stiftet Verderben.
 
Sprüche 30
30, 1: Die Sprüche Agurs.
 
Sprüche 31
31, 1: Die Worte an Lemuel.
31, 10: Lob der tüchtigen Hausfrau.
 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba

 

Zufallstext

5Und Amazja brachte zuhauf Juda und stellte sie nach den Vaterhäusern, nach den Obersten über tausend und über hundert unter ganz Juda und Benjamin, und zählte sie von 20 Jahren und darüber und fand ihrer 300.000 auserlesen, die ins Heer ziehen und Spieß und Schild führen konnten. 6Dazu nahm er aus Israel 100.000 starke Kriegsleute um 100 Zentner Silber. 7Es kam aber ein Mann Gottes zu ihm und sprach: König, lass nicht das Heer Israels mit dir kommen; denn der HErr ist nicht mit Israel, mit allen Kindern Ephraim; 8sondern ziehe du hin, dass du Kühnheit beweisest im Streit. Sollte Gott dich fallen lassen vor deinen Feinden? Denn bei Gott steht die Kraft zu helfen und fallen zu lassen. 9Amazja sprach zum Mann Gottes: Was soll man denn tun mit den 100 Zentnern, die ich den Kriegsknechten von Israel gegeben habe? Der Mann Gottes sprach: Der HErr hat noch mehr, das er dir geben kann, denn dies. 10Da sonderte Amazja die Kriegsknechte ab, die zu ihm aus Ephraim gekommen waren, dass sie an ihren Ort hingingen. Da ergrimmte ihr Zorn wider Juda sehr, und sie zogen wieder an ihren Ort mit grimmigem Zorn. 11Und Amazja ward getrost und führte sein Volk aus und zog aus ins Salztal und schlug der Kinder von Seir 10.000. 12Und die Kinder Juda fingen ihrer 10.000 lebendig; die führten sie auf die Spitze eines Felsen und stürzten sie von der Spitze des Felsens, dass sie alle zerbarsten.

2.Chron. 25,5 bis 2.Chron. 25,12 - Luther (1912)