> Menge > AT > Psalm > Kapitel 51

Psalm 51

Gott, sei mir Sünder gnädig!

1Dem Musikmeister; ein Psalm von David, 2als der Prophet Nathan zu ihm kam, nachdem er sich mit Bathseba vergangen hatte (2.Sam 12). (2.Sam. 12,1)

3Sei mir gnädig, o Gott, nach deiner Güte! Nach deinem großen Erbarmen tilge meine Vergehen! (Luk. 18,13) 4Wasche völlig mir ab meine Schuld und mache mich rein von meiner Missetat! 5Ach, ich erkenne meine Vergehen wohl, und meine Missetat steht mir immerdar vor Augen! (Ps. 32,5) 6Gegen dich allein hab' ich gesündigt und habe getan, was böse ist in deinen Augen, auf daß du recht behältst mit deinen Urteilssprüchen und rein dastehst mit deinem Richten. (Röm. 3,4; Röm. 3,19) 7Ach, in Schuld bin ich geboren (oder: gezeugt), und in Sünde hat meine Mutter mich empfangen. (Joh. 3,6) 8Du hast Gefallen an Wahrheit (= Aufrichtigkeit) im innersten Herzen, und im Verborg'nen läßt du mich Weisheit erkennen.

9Entsündige mich mit Ysop (vgl. 2.Mose 12,22), daß ich rein werde, wasche mich, daß ich weißer werde als Schnee. (3.Mose 14,6-7; Jes. 1,18) 10Laß mich (wieder) Freude und Wonne empfinden, daß die Glieder frohlocken, die du zerschlagen. (Ps. 32,3-4) 11Verhülle dein Antlitz vor meinen Sünden und tilge alle meine Missetaten! 12Schaffe mir, Gott, ein reines Herz und stell' einen neuen, festen Geist in meinem Innern her! (Hesek. 36,26) 13Verwirf mich nicht von deinem Angesicht und nimm deinen heiligen Geist nicht weg von mir! 14Gib, daß ich deiner Hilfe (oder: deines Heils) mich wieder freue, und rüste mich aus mit einem willigen Geist! 15Dann will ich die Übertreter deine Wege lehren, und die Missetäter sollen zu dir sich bekehren.

16Errette mich von Blutschuld, o Gott, du Gott meines Heils, damit meine Zunge deine Gerechtigkeit jubelnd preise! 17O Allherr, tu mir die Lippen auf, damit mein Mund deinen Ruhm verkünde! 18Denn an Schlachtopfern hast du kein Gefallen, und brächte ich Brandopfer dar: du möchtest sie nicht. (Ps. 40,7; Ps. 50,8-13) 19Opfer, die Gott gefallen, sind ein zerbrochner Geist; ein zerbrochnes und zerschlagnes Herz wirst du, o Gott, nicht verschmähen. - (Ps. 34,19)

20Tu doch Gutes an Zion nach deiner Gnade: baue Jerusalems Mauern wieder auf! 21Dann wirst du auch Wohlgefallen haben an richtigen Opfern, an Brand- und Ganzopfern; dann wird man Farren opfern auf deinem Altar.

Psalm 50 <<<   Psalm 51   >>> Psalm 52

Zufallsbilder

Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Machaerus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - En Avdat
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

8fortan liegt für mich der Siegeskranz der Gerechtigkeit bereit, den der Herr, der gerechte Richter, mir an jenem Tage zuteilen (oder: zuerkennen) wird; jedoch nicht nur mir, sondern überhaupt allen, die sein Erscheinen lieb gehabt (= mit Liebe erwartet) haben. 9Komm möglichst bald zu mir, 10denn Demas hat mich aus Liebe zur jetzigen Weltzeit verlassen und ist nach Thessalonike abgereist, Crescens nach Galatien, Titus nach Dalmatien; 11nur Lukas ist noch bei mir. Nimm Markus zu dir und bringe ihn mit; denn ich kann ihn zu Dienstleistungen gut gebrauchen. 12Tychikus aber habe ich nach Ephesus gesandt. 13Den Reisemantel, den ich in Troas bei Karpus zurückgelassen habe, bringe mir mit, wenn du kommst, auch die Bücher, besonders die Pergamentblätter. 14Der Schmied Alexander hat mir viel Böses angetan: der Herr wird ihm nach seinem Tun vergelten. 15Nimm auch du dich vor ihm in acht, denn er ist unsern Aussagen mit Entschiedenheit entgegengetreten.

2.Tim. 4,8 bis 2.Tim. 4,15 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel