> Menge > AT > Psalm > Kapitel 47

Psalm 47

Gott ist König über alle Völker

1Dem Musikmeister, von den Korahiten (42,1), ein Psalm.

2Ihr Völker alle, klatscht in die Hände, jauchzet Gott mit Jubelrufen zu! 3Denn der HERR, der Höchste, ist furchtbar (= ehrfurchtgebietend), ein mächtiger König über die ganze Erde. 4Er hat Völker unter unsre Herrschaft gebeugt und Völkerschaften unter unsre Füße; 5er hat uns unser Erbteil auserwählt, den Stolz Jakobs, den er liebt. SELA. (Ps. 16,6)

6Aufgefahren ist Gott unter Jauchzen, der HERR beim Schall der Posaunen. (Ps. 68,19) 7Lobsinget Gott, lobsinget, lobsingt unserm König, lobsinget! 8Denn König der ganzen Erde ist Gott: so singt ihm denn ein kunstvolles Lied! (Ps. 93,1)

9Gott ist König geworden (vgl. 96,10) über die Völker, Gott hat sich gesetzt auf seinen heiligen Thron. 10Die Edlen (oder: Fürsten) der Völker haben sich versammelt als das Volk des Gottes Abrahams; denn Gott sind untertan die Schilde (d.h. Beherrscher) der Erde: hoch erhaben steht er da. (Ps. 89,19)

Psalm 46 <<<   Psalm 47   >>> Psalm 48

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher √úberblick
Biblische Orte - W√ľstenoase Azraq
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - W√ľste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu

 

Zufallstext

5und Oholibama gebar Jehus und Jaglam und Korah. Dies sind die Söhne Esaus, die ihm im Lande Kanaan geboren wurden. 6Dann nahm Esau seine Frauen, seine Söhne und Töchter, überhaupt alle Personen, die zu seinem Hause gehörten, dazu auch seinen Besitz, sowohl all sein Vieh als auch seine ganze Habe, die er im Lande Kanaan erworben hatte, und zog von seinem Bruder Jakob weg in ein anderes Land (Seir); 7denn ihr Besitz war zu groß, als daß sie hätten beieinanderbleiben können, und das Land, in dem sie als Fremdlinge wohnten, reichte für sie wegen der Menge ihrer Herden nicht aus. 8So ließ sich denn Esau im Gebirge Seir nieder: Esau, das ist Edom. 9Dies sind die Nachkommen Esaus, des Stammvaters der Edomiter im Gebirge Seir. 10Dies sind die Namen der Söhne Esaus: Eliphas, der Sohn der Ada, der Frau Esaus, Reguel, der Sohn der Basmath, der Frau Esaus. 11Die Söhne des Eliphas waren: Theman, Omar, Zepho, Gaetham und Kenas. 12Thimna aber war ein Nebenweib des Eliphas, des Sohnes Esaus; die gebar dem Eliphas den Amalek. Dies sind die Nachkommen der Ada, der Frau Esaus.

1.Mose 36,5 bis 1.Mose 36,12 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel