> Menge > AT > Psalm > Kapitel 83

Psalm 83

Gebet gegen einen Bund von Feinden des Gottesvolkes

1Ein Lied, ein Psalm Asaphs (vgl. 50,1).

2O Gott, halte dich nicht zurück, verharre nicht im Schweigen und bleibe nicht ruhig, o Gott!

3Denn siehe, deine Feinde toben, und die dich hassen, tragen das Haupt hoch! 4Gegen dein Volk ersinnen sie einen Anschlag und beraten sich gegen deine Schutzbefohlnen; (Ps. 27,5; Ps. 35,20) 5sie sagen: »Kommt, wir wollen sie vertilgen als Volk: des Namens Israel soll man fürder nicht gedenken!«

6Ja, sie haben einmütigen Sinns sich beraten, ein Bündnis gegen dich geschlossen: 7die Zelte Edoms und der Ismaeliter, Moab und die Hagriter, 8Gebal und Ammon und Amalek, das Philisterland samt den Bewohnern von Tyrus. 9Auch Assur hat sich zu ihnen gesellt, es leiht den Nachkommen Lots seinen Arm. SELA.

10Verfahre mit ihnen wie einst mit Midian (Ri 7-8; Jes 9,3), wie mit Sisera, wie mit Jabin am Bache Kison (Ri 4), (Richt. 7,22; Richt. 4,15; Richt. 4,21; Richt. 4,23) 11die bei Endor (Jos 17,11) den Untergang fanden, mit ihren Leibern das Erdreich düngten! 12Mache sie, ihre Edlen, wie Oreb und Seeb, und wie Sebah und Zalmunna alle ihre Fürsten (Ri 7-8), (Richt. 7,25; Richt. 8,21) 13die gesprochen hatten: »Wir wollen für uns erobern die Fluren (oder: Gefilde) Gottes!« (Ps 74,8) (Ps. 74,8)

14Mein Gott, mache sie gleich dem verwehten Laub, wie Spreu vor dem Winde! 15Wie Feuer, das den Wald verzehrt, wie Flammen, welche die Berge versengen: 16so verfolge sie mit deinem Sturm und schrecke sie mit deiner Windsbraut!

17Laß Beschämung ihr Antlitz bedecken, auf daß sie nach deinem Namen fragen, o HERR! 18Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer, in Schande geraten und vergehn! 19Sie müssen erkennen, daß du, dessen Name »HERR« ist, du allein der Höchste bist über die ganze Erde. (Hos. 12,6)

Psalm 82 <<<   Psalm 83   >>> Psalm 84

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Vorhänge
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun

 

Zufallstext

23»Wie viele Übertretungen und Missetaten habe ich (begangen)? Meine Übertretung und meine Sünde laß mich wissen! 24Warum verbirgst du dein Angesicht vor mir und siehst in mir deinen Feind? 25Willst du ein verwehtes Blatt noch aufschrecken und einem dürren Strohhalm noch nachjagen, 26daß du mir so bittere Arzneien verschreibst und mich sogar die Verfehlungen meiner Jugend büßen läßt? 27Daß du meine Füße in den Block legst und alle meine Pfade überwachst, meinen Füßen jede freie Bewegung entziehst, 28mir, einem Manne, der wie ein vom Wurm zerfressenes Gerät zerfällt, wie ein Kleid, das die Motten zernagt haben?« 1»Der Mensch, vom Weibe geboren, ist arm an Lebenszeit, aber überreich an Unruhe: 2wie eine Blume sprießt er auf und verwelkt, er flieht wie ein Schatten dahin und hat keinen Bestand.

Hiob 13,23 bis Hiob 14,2 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel