Menge > AT > Psalm > Kapitel 103

Psalm 103

Lobe den HErrn, meine Seele!

 1  Von David. Lobe (= preise) den HErrn, meine Seele, und all mein Inneres seinen heiligen Namen!  2  Lobe den HErrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan!  3  Der dir alle deine Schuld vergibt und alle deine Gebrechen heilt; (Ps. 32,1)  4  der dein Leben erlöst vom Verderben (oder: Tode), der dich krönt mit Gnade und Erbarmen; (Ps. 5,13)  5  der dein Alter mit guten Gaben sättigt, dass, dem Adler gleich, sich erneut deine Jugend. (Jes. 40,31)

 6  Gerechtigkeit übt der HErr, schafft allen Unterdrückten ihr Recht;  7  er hat Mose seine Wege (= sein Walten) kundgetan, den Kindern Israel seine Großtaten. (2.Mose 33,13)  8  Barmherzig und gnädig ist der HErr, voller Langmut und reich an Güte; (2.Mose 34,6; Ps. 86,15)  9  er wird nicht ewig hadern und den Zorn nicht immerdar festhalten; (Jes. 57,16)  10  er handelt nicht mit uns (oder: an uns) nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsern Missetaten;  11  nein, so hoch der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten; (Ps. 36,6)  12  so fern der Sonnenaufgang ist vom Niedergang, lässt er unsere Verschuldungen fern von uns sein;  13  wie ein Vater sich über die Kinder erbarmt, so erbarmt der HErr sich derer, die ihn fürchten.

 14  Denn er weiß, welch ein Gebilde wir sind, er denkt daran, dass wir Staub sind. (Hiob 10,9; 1.Mose 2,7; 1.Mose 3,19)  15  Der Mensch – dem Grase gleicht seine Lebenszeit, wie die Blume des Feldes, so blüht er: (Ps. 90,5-6; 1.Petr. 1,24-25)  16  wenn ein Windstoß über sie hinfährt, ist sie dahin, und ihr Standort weiß nichts mehr von ihr.  17  Doch die Gnade des HErrn erweist sich von Ewigkeit zu Ewigkeit an denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit besteht für Kindeskinder (Klagel. 3,22; Luk. 1,50)  18  bei denen, die seinen Bund bewahren und seiner Gebote gedenken, um sie auszuführen.

 19  Der HErr hat seinen Thron im Himmel festgestellt, und seine Königsmacht umschließt das All.  20  Lobet (= preiset) den HErrn, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr sein Wort vollführt, gehorsam der Stimme seines Gebots! (Ps. 29,1; Dan. 7,10)  21  Lobet den HErrn, alle seine Heerscharen, ihr seine Diener, Vollstrecker seines Willens!  22  Lobet den HErrn, alle seine Werke an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den HErrn, meine Seele! (Ps. 148,1)

Psalm 102 ←    Psalm 103    → Psalm 104

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 102,21 bis 104,4; Luther (1570): Psalm 102,6 bis 103,14; Psalm 103,15 bis 104,26

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Bach Sered
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Machaerus

 

Zufallstext

10Denn wir haben davon gehört, dass der HErr bei eurem Auszug aus Ägypten das Wasser im Schilfmeer vor euch hat vertrocknen lassen und wie ihr mit den beiden Königen der Amoriter jenseits des Jordans, mit Sihon und Og, verfahren seid, an denen ihr den Bann vollstreckt habt. 11Als wir das vernahmen, ist uns alles Vertrauen entschwunden, und niemand hat euch gegenüber noch Mut behalten; denn der HErr, euer Gott, ist Gott im Himmel oben und auf der Erde unten. 12Und nun schwört mir doch beim HErrn, dass, weil ich euch Gutes erwiesen habe, auch ihr meines Vaters Hause Gutes erweisen wollt, und gebt mir ein sicheres Zeichen, 13dass ihr meine Eltern und meine Geschwister samt allen ihren Angehörigen am Leben lassen und uns vor dem Tode retten wollt.« 14Da antworteten ihr die Männer: »Wir bürgen mit unserem Leben für das eurige! Wenn ihr an dieser unserer Verabredung nicht zu Verrätern werdet, so wollen wir, wenn der HErr uns das Land gibt, dir Liebe und Treue widerfahren lassen!« 15Hierauf ließ sie die beiden an einem Seil durch das Fenster hinunter; denn ihr Haus war an die Stadtmauer angebaut, weil sie an der Stadtmauer wohnte. 16Dann sagte sie zu ihnen: »Geht ins Gebirge, sonst könnten die Verfolger euch begegnen, und haltet euch dort drei Tage lang verborgen, bis die Verfolger zurückgekehrt sind; alsdann könnt ihr eures Weges ziehen.« 17Da sagten die Männer zu ihr: »Wir werden uns dieses Eides entledigen, den du uns hast schwören lassen.

Jos. 2,10 bis Jos. 2,17 - Menge (1939)