> Menge > AT > Psalm > Kapitel 115

Psalm 115

Gott allein die Ehre

1Nicht uns, o HERR, nicht uns, nein, deinem Namen schaffe Ehre um deiner Gnade, um deiner Treue willen! 2Warum sollen die Heiden sagen: »Wo ist denn ihr Gott?« (Ps. 42,4) 3Unser Gott ist ja im Himmel: alles, was ihm gefällt, vollführt er.

4Ihre Götzen sind Silber und Gold, Machwerk von Menschenhänden. (5.Mose 4,28; Jes. 44,9-20; Ps. 135,15-20) 5Sie haben einen Mund und können nicht reden, haben Augen und sehen nicht; 6sie haben Ohren und können nicht hören, haben eine Nase und riechen nicht; 7mit ihren Händen können sie nicht greifen, mit ihren Füßen nicht gehen; kein Laut dringt aus ihrer Kehle.

8Ihnen gleich sind ihre Verfertiger, jeder, der auf sie vertraut. (Vgl. 135,15-18) 9Du, Israel, vertraue auf den HERRN! - Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. (Ps. 118,2) 10Ihr vom Hause Aarons, vertraut auf den HERRN! - Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. (Ps. 118,3) 11Ihr, die ihr fürchtet den HERRN, vertraut auf den HERRN! - Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. (Ps. 118,4)

12Der HERR hat unser gedacht: er wird segnen, segnen das Haus Israels, segnen das Haus Aarons; 13er wird segnen, die den HERRN fürchten, die Kleinen samt den Großen (= die Jungen samt den Alten). 14Der HERR wolle euch mehren, euch selbst und eure Kinder! 15Gesegnet seid (oder: seiet) ihr vom HERRN, der Himmel und Erde geschaffen!

16Der Himmel ist der Himmel des Allherrn, die Erde aber hat er den Menschen gegeben. 17Nicht die Toten preisen den HERRN und keiner, der ins stille Land gefahren. (Ps. 6,6; Jes. 38,18) 18Doch wir, wir preisen den HERRN von nun an bis in Ewigkeit. Halleluja!

Psalm 114 <<<   Psalm 115   >>> Psalm 116

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Amra
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle

 

Zufallstext

15ein Lufthauch (oder: ein Geist) strich leise an meinem Antlitz vorüber; es sträubte sich mir das Haar am Leibe empor! 16Da stand - ihr Aussehen konnte ich nicht erkennen - eine Gestalt vor meinen Augen, und eine Stimme hörte ich flüstern: 17"Kann wohl ein Mensch gerecht vor Gott sein oder ein Sterblicher rein vor seinem Schöpfer? 18Bedenke: seinen Dienern kann er nicht trauen, und seinen Engeln legt er Mängel (oder: Irrtümer) zur Last: 19wieviel mehr denen, die Lehmhütten bewohnen, deren Grundbau im Staube liegt! Sie werden zerdrückt, als wären sie Motten; 20vom Morgen bis zum Abend werden sie zerschmettert; unbeachtet vergehen sie auf ewig. 21Nicht wahr, so ist es: wird das Haltseil ihres Zeltes bei ihnen ausgerissen, so sterben sie und wissen nicht wie."« 1»Ja, rufe nur! Ist jemand da, der dir Antwort gibt? Und an wen von den heiligen (Engeln) willst du dich wenden?

Hiob 4,15 bis Hiob 5,1 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel