> Menge > AT > Psalm > Kapitel 34

Psalm 34

Unter Gottes Schutz

1Von David, als er sich vor Abimelech (=Achis) irrsinnig stellte (1.Sam 21,11-16) und dieser ihn von sich trieb, so daß er von dannen ging. (1.Sam. 21,14-16)

2Ich will den HERRN allzeit preisen, immerdar soll sein Lob in meinem Munde sein. 3Des HERRN soll meine Seele sich rühmen, die Demütigen (oder: Gebeugten) sollen es hören und sich freuen. 4Verherrlicht mit mir den HERRN und laßt uns gemeinsam seinen Namen erheben!

5Sooft den HERRN ich suchte, hat er mich erhört und aus allen meinen Ängsten mich befreit. 6Wer auf ihn blickt, wird heiteren Sinnes, und sein Antlitz braucht nicht beschämt zu erröten. 7Hier ist ein (solcher) Dulder, der rief: da hörte der HERR und half ihm aus all seinen Nöten. 8Der Engel des HERRN lagert sich rings um die Gottesfürchtigen und rettet sie. (1.Mose 32,2; Ps. 91,11) 9Schmecket und sehet, wie freundlich der HERR ist: wohl dem Manne, der auf ihn vertraut! (1.Petr. 2,3) 10Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen (= Getreuen)! denn die ihn fürchten, leiden keinen Mangel. (Ps. 37,19) 11Junge Löwen müssen darben und leiden Hunger; doch wer den HERRN sucht, entbehrt nichts Gutes. (Ps. 33,18-19; Ps. 37,25; Luk. 1,53)

12Kommt her, ihr Kinder, hört mir zu: die Furcht des HERRN will ich euch lehren! 13Wer ist der Mann, der langes Leben begehrt, der viele Tage sich wünscht, um Glück zu genießen? (1.Petr. 3,10-12) 14Hüte deine Zunge vor Bösem und deine Lippen vor Worten des Trugs! 15Halte dich fern vom Bösen und tu das Gute, suche den Frieden und jage ihm nach! (Ps. 37,27)

16Die Augen des HERRN sind auf die Gerechten gerichtet und seine Ohren auf ihr Hilfsgeschrei. 17Das Antlitz des HERRN steht gegen die Frevler, um ihr Gedächtnis auszutilgen von der Erde. (Spr. 10,7) 18Wenn sie (d.h. die Gerechten) schreien, so hört es der HERR und rettet sie aus all ihren Nöten. 19Der HERR ist nahe den zerbrochenen Herzen, hilft denen, die zerschlagenen Geistes sind. (Ps. 51,19) 20Zahlreich sind die Leiden des Gerechten, doch aus allen rettet ihn der HERR. (2.Kor. 1,5) 21Er behütet alle seine Gebeine, daß nicht eins von ihnen zerbrochen wird. 22Den Gottlosen wird das Unglück töten, und wer den Gerechten haßt, muß es büßen. 23Der HERR erlöst die Seele seiner Knechte, und alle, die zu ihm sich flüchten, brauchen nicht zu büßen.

Psalm 33 <<<   Psalm 34   >>> Psalm 35

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Tiere in der Bibel - Eule
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

27und er hat ihm Vollmacht (oder: die Macht) gegeben, Gericht abzuhalten, weil er ein Menschensohn ist. 28Wundert euch nicht hierüber! Denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gräbern ruhen, seine Stimme (= seinen Ruf) hören werden, 29und es werden hervorgehen: die einen, die das Gute getan haben, zur Auferstehung für das Leben, die anderen aber, die das Böse betrieben haben, zur Auferstehung für das Gericht. 30Ich vermag nichts von mir selbst aus zu tun; nein, wie ich es (vom Vater) höre, so richte ich, und mein Gericht ist gerecht, weil ich nicht meinen Willen (durchzuführen) suche, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.« 31»Wenn ich über mich (oder: für mich) selbst Zeugnis ablege, so ist mein Zeugnis ungültig. 32(Nein) ein anderer ist es, der mit seinem Zeugnis für mich eintritt, und ich weiß, daß das Zeugnis, das er über mich (oder: für mich) ablegt, wahr ist. 33Ihr habt zu Johannes gesandt, und er hat Zeugnis für die Wahrheit abgelegt; 34ich aber nehme das Zeugnis von einem Menschen nicht an, sondern erwähne dies nur deshalb, damit ihr gerettet werdet.

Joh. 5,27 bis Joh. 5,34 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel