Menge > AT > Psalm > Kapitel 48

Psalm 48

Gottes Stadt.

 1  Ein Lied, ein Psalm von den Korahiten.

 2  Groß ist der HErr und hoch zu preisen in unsers Gottes Stadt, auf seinem heiligen Berge. (Ps. 46,5)  3  Herrlich ragt empor, die Wonne der ganzen Erde (oder: des ganzen Landes), der Zionsberg, der wahre Götterberg, die Stadt eines (oder: des) großen Königs. (Klagel. 2,15; Matth. 5,35)  4  Gott hat in ihren Palästen sich kundgetan als eine feste Burg.

 5  Denn siehe, die Könige hatten sich versammelt (oder: verabredet), waren vereint herangezogen; (2.Kön. 19,1)  6  doch als sie's sahen, waren sie betroffen (= sprachlos), erschraken, flohen bestürzt davon;  7  Zittern erfasste sie dort, Angst wie ein Weib in Wehen.  8  Durch einen Oststurm zertrümmertest du die stolzen Tharsisschiffe.

 9  Wie wir's gehört, so haben wir's nun gesehen in der Stadt des HErrn der Heerscharen, unsres Gottes Stadt: Gott lässt sie auf ewig feststehen. SELA.

 10  Wir gedenken, o Gott, deiner Gnade inmitten deines Tempels.  11  Wie dein Name, o Gott, so reicht auch dein Ruhm bis an die Enden der Erde; mit Gerechtigkeit ist deine Rechte gefüllt.  12  Des freue sich der Zionsberg, jubeln mögen die Töchter Judas um deiner Gerichte willen!

 13  Umkreist den Zion, umwandelt ihn rings und zählt seine Türme;  14  betrachtet genau seine Bollwerke, mustert (oder: durchschreitet) seine Paläste, damit ihr dem künftigen Geschlecht erzählet,  15  dass dies ist Gott, unser Gott: immer und ewig wird er uns führen [bis zum Tode]. (Jes. 25,9)

Psalm 47 ←    Psalm 48    → Psalm 49

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 48,1 bis 49,21; Luther (1570): Psalm 47,1 bis 49,9

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

9Als ich dann wieder aufblickte und hinschaute, sah ich zwei Weiber zum Vorschein kommen, in deren Flügeln sich Wind befand; sie hatten nämlich Flügel wie Storchenflügel; die hoben das Getreidemaß empor (und trugen es) zwischen Erde und Himmel (davon). 10Als ich nun den Engel, der mit mir redete, fragte: »Wohin bringen diese das Getreidemaß?«, 11antwortete er mir: »Es soll ihr (d.h. dem Weibe = der Gottlosigkeit) ein Haus im Lande Babylonien gebaut werden, und, wenn dieses fertig ist, soll es dort auf dem ihr gebührenden Platz niedergesetzt werden.« 1Als ich dann abermals aufblickte und hinschaute, sah ich vier Wagen zwischen zwei (oder: den beiden) Bergen hervorkommen; die Berge aber waren von Erz. 2Am ersten Wagen waren rotbraune Rosse, am zweiten Wagen schwarze Rosse,

Sach. 5,9 bis Sach. 6,2 - Menge (1939)