Menge > AT > Psalm > Kapitel 140

Psalm 140

Wider hinterlistige Feinde.

 1  Dem Musikmeister, ein Psalm von David.

 2  Rette mich, HErr, von den bösen Menschen! Vor den Freunden der Gewalttat schütze mich,  3  die auf Böses im Herzen sinnen und allezeit Streit erregen!  4  Sie spitzen (oder: schärfen) ihre Zungen der Schlange gleich, Otterngift ist hinter ihren Lippen. SELA. (Röm. 3,13)  5  Behüte mich, HErr, vor den Händen der Frevler! Vor den Freunden der Gewalttat schütze mich, die darauf sinnen, zu Fall mich zu bringen!  6  Die Frechen legen mir heimlich Schlingen und Fallstricke, spannen Netze aus zur Seite des Wegs und stellen mir Fallen. SELA.

 7  Ich sage zum HErrn: »Du bist mein Gott, vernimm, o HErr, mein lautes Flehen!« (Ps. 22,11)  8  O HErr, mein Gott, meine starke Hilfe, du hast mein Haupt beschirmt am Tage des Kampfes:  9  gewähre nicht, HErr, die Gelüste (= Wünsche) der Frevler, lass ihr böses Trachten nicht gelingen! SELA.  10  Erheben sie das Haupt rings um mich her, so falle das Unheil ihrer Lippen auf sie selbst! (Ps. 7,17)  11  Er lasse glühende Kohlen auf sie regnen, ins Feuer stürze er sie, in Wasserfluten, dass sie nicht aufstehen können!

 12  Der Verleumder wird keinen Halt im Lande gewinnen; der Mann der Gewalttat jage das Unglück Stoß auf Stoß!  13  Ich weiß, der HErr wird führen des Elenden Sache, den Rechtsstreit der Armen.  14  Ja, die Gerechten werden deinen Namen preisen, die Redlichen bleiben wohnen vor deinem Angesicht.

Psalm 139 ←    Psalm 140    → Psalm 141

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 139,24 bis 142,7; Luther (1570): Psalm 139,1 bis 140,8; Psalm 140,9 bis 143,2

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Heilige :: Der Räucheraltar
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Tiere in der Bibel - Frosch
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Machaerus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

5Nur durch Hörensagen hatte ich von dir vernommen, jetzt aber hat mein Auge dich geschaut. 6Darum bekenne ich mich schuldig und bereue in Staub und Asche.« 7Darauf, nachdem der HErr so zu Hiob gesprochen hatte, sagte der HErr zu Eliphas von Theman: »Entbrannt ist mein Zorn gegen dich und gegen deine beiden Freunde; denn ihr habt nicht richtig (oder: aufrichtig) von mir geredet wie mein Knecht Hiob. 8Darum holt euch nun sieben junge Stiere und sieben Widder, begebt euch zu meinem Knecht Hiob und bringt ein Brandopfer für euch dar! Mein Knecht Hiob soll dann Fürbitte für euch einlegen; denn nur aus Rücksicht auf ihn will ich euch eure Torheit nicht entgelten lassen, weil ihr nicht richtig (oder: aufrichtig) von mir geredet habt wie mein Knecht Hiob.« 9Da gingen Eliphas von Theman, Bildad von Suah und Zophar von Naama hin und taten, wie der HErr ihnen geboten hatte; und der HErr nahm Rücksicht auf Hiob (d.h. nahm Hiobs Fürbitte an). 10Der HErr stellte dann Hiobs Glücksstand wieder her, als er Fürbitte für seine Freunde eingelegt hatte; und der HErr vermehrte den ganzen Besitz Hiobs so, dass er doppelt so groß war als früher. 11Da kamen alle seine Brüder und Schwestern und alle seine früheren Bekannten zu ihm; sie aßen mit ihm in seinem Hause, bezeigten ihm ihr Beileid und trösteten ihn wegen all des Unglücks, mit dem der HErr ihn heimgesucht hatte; auch schenkten sie ihm ein jeder ein wertvolles Geldstück und jeder einen goldenen Ring. 12Der HErr aber segnete die nachfolgende Lebenszeit Hiobs noch mehr als seine frühere, so dass er es auf 14000 Stück Kleinvieh, 6000 Kamele, 1000 Joch (= Paar) Rinder und 1000 Eselinnen brachte.

Hiob 42,5 bis Hiob 42,12 - Menge (1939)