> Menge > AT > Psalm > Kapitel 150

Psalm 150

Das große Halleluja

1Halleluja! Lobt Gott in seinem (himmlischen) Heiligtum, lobt ihn in (oder: an) seiner starken Feste! 2Lobt ihn ob seinen Wundertaten, lobt ihn nach seiner gewaltigen Größe! 3Lobt ihn mit Posaunenschall, lobt ihn mit Harfe und Zither! 4Lobt ihn mit Pauke und Reigentanz, lobt ihn mit Saitenspiel und Flöte! 5Lobt ihn mit hellklingenden Zimbeln, lobt ihn mit lautschallenden Zimbeln! 6Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! Halleluja! (Ps. 41,14; Offenb. 5,13)

Psalm 149 <<<   Psalm 150   >>> Sprüche 1

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Elberfelder (1905), Schlachter (1951)

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 147,10 bis 150,6; Luther (1570): Psalm 150,1 bis 150,6

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6.

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Judäa
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus

 

Zufallstext

13Erhebe dich, HERR, tritt ihm entgegen, strecke ihn nieder! Errette mein Leben mit deinem Schwert vor dem Frevler, 14mit deiner Hand, o HERR, vor den Menschen, vor den Leuten dieser Welt, deren Teil im Leben ist! Mit deinem Aufgesparten (= deiner Vergeltung) fülle ihren Bauch! Mögen ihre Söhne satt daran werden und ihren Überrest wieder ihren Kindern hinterlassen! 15Doch ich in Gerechtigkeit (= ein Gerechter) darf dein Angesicht schauen, darf satt mich sehn beim Erwachen an deinem Bilde (oder: Anblick). 1Dem Musikmeister; vom Knecht des Herrn, von David, der dieses Lied an den Herrn richtete zu der Zeit, als der Herr ihn aus der Hand aller seiner Feinde, auch aus der Gewalt Sauls errettet hatte. Er betete (damals) so: 2Ich liebe dich, HERR, meine Stärke! 3Der HERR ist mein Fels, meine Burg und mein Erretter, mein Gott ist mein Hort, bei dem ich Zuflucht suche, mein Schild und das Horn meines Heils, meine Feste. 4Den Preiswürdigen rufe ich an, den HERRN: so werd' ich von meinen Feinden errettet. 5Die Wogen des Todes hatten mich umringt, und die Ströme des Unheils schreckten mich;

Ps. 17,13 bis Ps. 18,5 - Menge (1939)