Menge > AT > Psalm > Kapitel 101

Psalm 101

Ein Fürstengelübde.

 1  Von David, ein Psalm. Von Gnade und Recht will ich singen, dir, o HErr, will ich spielen!  2  Achten will ich auf fehlerlosen Wandel – wann wirst du zu mir kommen? In Herzensreinheit will ich wandeln im Innern meines Hauses.  3  Ich will nicht mein Auge gerichtet halten auf schandbare Dinge; das Tun der Abtrünnigen hasse ich: es soll mir nicht anhaften. (Spr. 20,8; Spr. 20,28)  4  Ein falsches Herz soll fern von mir bleiben, einen Bösen will ich nicht kennen.  5  Wer seinen Nächsten heimlich verleumdet, den will ich zum Schweigen bringen; wer stolze Augen hat und ein hoffärtig Herz, den werde ich nicht ertragen.  6  Meine Augen sollen blicken auf die Treuen im Lande: die sollen bei mir wohnen; wer auf frommen Wege wandelt, der soll mir dienen. (Spr. 22,11)  7  Nicht darf inmitten meines Hauses weilen, wer Trug verübt; wer Lügen redet, soll nicht bestehen vor meinen Augen.  8  Jeden Morgen (= Tag für Tag) will ich unschädlich machen alle Frevler im Lande, um auszurotten aus der Stadt des HErrn alle Übeltäter. (Spr. 20,26)

Psalm 100 ←    Psalm 101    → Psalm 102

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 99,8 bis 102,20; Luther (1570): Psalm 99,1 bis 102,5

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Ameise
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Bach Jabbok
Tiere in der Bibel - Pfau
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan

 

Zufallstext

169Lass mein lautes Flehen zu dir dringen, o HErr; verleih mir Verständnis für dein Wort! 170Lass mein Beten vor dich kommen: errette mich nach deiner Verheißung! 171Meine Lippen sollen Lobpreis sprudeln lassen, weil du mich deine Satzungen lehrst. 172Meine Zunge soll von deinem Worte (oder: deiner Verheißung) singen; denn alle deine Gebote sind gerecht. 173Lass deine Hand bereit sein, mir zu helfen, denn deine Befehle hab' ich (zu Führern) erwählt. 174Ich sehene mich nach deiner Hilfe, o HErr, und dein Gesetz ist meine Freude. 175Lass meine Seele leben, dass sie dich preise, und deine Rechte (= Gerichte) mögen mir helfen! 176Geh ich irre wie ein verlorenes Schaf, so suche deinen Knecht! Denn deine Gebote habe ich nicht vergessen.

Ps. 119,169 bis Ps. 119,176 - Menge (1939)