Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 34

Psalm 34

Unter Gottes Schutz.

 1  Von David, als er seinen Verstand vor Abimelech verstellte, und dieser ihn wegtrieb, und er fortging. (1.Sam. 21,14-16)

 2  Jahwe will ich preisen allezeit, beständig soll sein Lob in meinem Munde sein.  3  In Jahwe soll sich rühmen meine Seele; hören werden es die Sanftmütigen und sich freuen.  4  Erhebet Jahwe mit mir, und lasset uns miteinander erhöhen seinen Namen!

 5  Ich suchte Jahwe, und er antwortete mir; und aus allen meinen Beängstigungen errettete er mich.  6  Sie blickten auf ihn und wurden erheitert, und ihre Angesichter wurden nicht beschämt.  7  Dieser Elende rief, und Jahwe hörte, und aus allen seinen Bedrängnissen rettete er ihn.  8  Der Engel Jahwes lagert sich um die her, welche ihn fürchten, und er befreit sie. (1.Mose 32,2; Ps. 91,11)  9  Schmecket und sehet, daß Jahwe gütig ist! Glückselig der Mann, der auf ihn traut! (1.Petr. 2,3)  10  Fürchtet Jahwe, ihr seine Heiligen! Denn keinen Mangel haben, die ihn fürchten. (Ps. 37,19)  11  Junge Löwen darben und hungern, aber die Jahwe suchen, ermangeln keines Guten. (Ps. 33,18-19; Ps. 37,25; Luk. 1,53)

 12  Kommet, ihr Söhne, höret mir zu: Die Furcht Jahwes will ich euch lehren.  13  Wer ist der Mann, der Lust zum Leben hat, der Tage liebt, um Gutes zu sehen? (1.Petr. 3,10-12)  14  Bewahre deine Zunge vor Bösem, und deine Lippen, daß sie nicht Trug reden;  15  weiche vom Bösen und tue Gutes; suche Frieden und jage ihm nach! (Ps. 37,27)

 16  Die Augen Jahwes sind gerichtet auf die Gerechten, und seine Ohren auf ihr Schreien;  17  das Angesicht Jahwes ist wider die, welche Böses tun, um ihr Gedächtnis von der Erde auszurotten. (Spr. 10,7)  18  Sie schreien, und Jahwe hört, und aus allen ihren Bedrängnissen errettet er sie.  19  Nahe ist Jahwe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und die zerschlagenen Geistes sind, rettet er. (Ps. 51,19)  20  Viele sind der Widerwärtigkeiten des Gerechten, aber aus allen denselben errettet ihn Jahwe; (2.Kor. 1,5)  21  Er bewahrt alle seine Gebeine, nicht eines von ihnen wird zerbrochen.  22  Den Gesetzlosen wird das Böse töten; und die den Gerechten hassen, werden büßen.  23  Jahwe erlöst die Seele seiner Knechte; und alle, die auf ihn trauen, werden nicht büßen.

Psalm 33 ←    Psalm 34    → Psalm 35

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 33,15 bis 35,6; Luther (1570): Psalm 33,21 bis 35,8

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Eilat
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden

 

Zufallstext

13Der Durchbrecher zieht herauf vor ihnen her; sie brechen durch, und ziehen durch das Tor und gehen durch dasselbe hinaus; und ihr König zieht vor ihnen her, und Jahwe an ihrer Spitze. 1Und ich sprach: Höret doch, ihr Häupter Jakobs und ihr Fürsten des Hauses Israel: Ich es nicht an euch, das Recht zu kennen? 2Die ihr das Gute hasset und das Böse liebet; die ihr ihnen die Haut abziehet und das Fleisch von ihren Gebeinen; 3und die ihr das Fleisch meines Volkes fresset, und ihre Haut von ihnen abstreifet, und ihre Gebeine zerbrechet und zerstücket wie in einem Topfe und wie Fleisch inmitten des Kessels. 4Dann werden sie zu Jahwe schreien, und er wird ihnen nicht antworten; und er wird sein Angesicht vor ihnen verbergen zu jener Zeit, gleichwie sie ihre Handlungen böse gemacht haben. 5So spricht Jahwe über die Propheten, die mein Volk irreführen, welche mit ihren Zähnen beißen, und Frieden rufen; und wer ihnen nichts ins Maul gibt, wider den heiligen sie einen Krieg: 6Darum soll es euch Nacht werden, ohne Gesicht, und Finsternis werden, ohne Wahrsagung; und die Sonne wird über den Propheten untergehen, und der Tag über ihnen schwarz werden. 7Und die Seher werden beschämt und die Wahrsager zu Schanden werden, und sie werden allesamt den Bart verhüllen, weil keine Antwort Gottes da ist.

Micha 2,13 bis Micha 3,7 - Elberfelder (1905)