> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 34

Psalm 34

Unter Gottes Schutz

1Von David. Als er seine Gebärde verstellte vor Abimelech und dieser ihn von sich trieb und er hinwegging. (1.Sam. 21,14-16)

2Ich will den HERRN allezeit preisen, sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. 3Meine Seele rühme sich des HERRN; die Elenden sollen es hören und sich freuen. 4Preiset mit mir den HERRN, und lasset uns miteinander seinen Namen erhöhen!

5Da ich den HERRN suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht. 6Die auf ihn blicken, werden strahlen, und ihr Angesicht wird nicht erröten. 7Da dieser Elende rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten. 8Der Engel des HERRN lagert sich um die her, so ihn fürchten, und errettet sie. (1.Mose 32,2; Ps. 91,11) 9Schmecket und sehet, wie freundlich der HERR ist; wohl dem, der auf ihn traut! (1.Petr. 2,3) 10Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen; denn die ihn fürchten, haben keinen Mangel. (Ps. 37,19) 11Junge Löwen leiden Not und Hunger; aber die den HERRN suchen, müssen nichts Gutes entbehren. (Ps. 33,18-19; Ps. 37,25; Luk. 1,53)

12Kommt her, ihr Kinder, hört mir zu; ich will euch die Furcht des HERRN lehren! 13Wer hat Lust zum Leben und möchte gern gute Tage sehen? (1.Petr. 3,10-12) 14Behüte deine Zunge vor Bösem und deine Lippen, daß sie nicht trügen; 15weiche vom Bösen und tue Gutes, suche Frieden und jage ihm nach! (Ps. 37,27)

16Die Augen des HERRN achten auf die Gerechten und seine Ohren auf ihr Schreien; 17das Antlitz des HERRN steht wider die, so Böses tun, daß er ihr Gedächtnis von der Erde vertilge. (Spr. 10,7) 18Als jene schrieen, hörte der HERR und rettete sie aus aller ihrer Not. 19Der HERR ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, deren Geist zerschlagen ist. (Ps. 51,19) 20Der Gerechte muß viel leiden; aber der HERR rettet ihn aus dem allem. (2.Kor. 1,5) 21Er bewahrt ihm alle seine Gebeine, daß nicht eines derselben zerbrochen wird. 22Den Gottlosen wird die Bosheit töten, und die den Gerechten hassen, müssen es büßen. 23Der HERR erlöst die Seele seiner Knechte, und alle, die auf ihn vertrauen, werden es nicht zu büßen haben.

Psalm 33 <<<   Psalm 34   >>> Psalm 35

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Gecko
Tiere in der Bibel - Biene
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

18Zu Tachpanches soll der Tag verfinstert werden, wenn ich daselbst das Joch Ägyptens zerbreche und ihre stolze Macht dort zu Ende kommt; es wird sie eine Wolke bedecken, und ihre Töchter sollen in die Gefangenschaft wandern. 19Also will ich an Ägypten das Urteil vollziehen, und sie sollen erfahren, daß ich der HERR bin! 20Im elften Jahr, im ersten Monat, am siebenten Tage des Monats, erging das Wort des HERRN also an mich: 21Menschensohn, ich habe den Arm des Pharao, des Königs von Ägypten, zerbrochen; und siehe, er ist nicht verbunden worden, man hat kein Heilmittel angewandt, keine Binde angelegt, daß er stark genug würde, das Schwert zu fassen. 22Darum spricht Gott, der HERR, also: Siehe, ich will an den Pharao, den König von Ägypten, und werde ihm seine Arme, den starken und den zerbrochenen, zerschmettern, daß das Schwert aus seiner Hand falle. 23Und die Ägypter will ich unter die Heiden zerstreuen und in die Länder versprengen. 24Dagegen will ich dem König von Babel die Arme stärken und ihm mein Schwert in die Hand geben; aber die Arme des Pharao will ich brechen, daß er vor ihm stöhne wie ein zu Tode Verwundeter. 25Ja, die Arme des Königs von Babel will ich stärken, dem Pharao aber werden die Arme sinken. Und man wird erfahren, daß ich der HERR bin, wenn ich dem König von Babel mein Schwert in die Hand gebe, daß er es über Ägyptenland ausstrecke.

Hesek. 30,18 bis Hesek. 30,25 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel