> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 20

Psalm 20

Gebet des Volkes für seinen König in Kriegsnot

1Dem Vorsänger. Ein Psalm von David.

2Jahwe erhöre dich am Tage der Drangsal, der Name des Gottes Jakobs setze dich in Sicherheit; (Spr. 18,10) 3Er sende deine Hilfe aus dem Heiligtum, und von Zion aus unterstütze er dich; 4Er gedenke aller deiner Speisopfer, und dein Brandopfer wolle er annehmen! (Sela.) 5Er gebe dir nach deinem Herzen, und alle deine Ratschläge erfülle er! (Ps. 21,3) 6Jubeln wollen wir über deine Rettung, und im Namen unseres Gottes das Panier erheben. Jahwe erfülle alle deine Bitten!

7Jetzt weiß ich, daß Jahwe seinen Gesalbten rettet; aus seinen heiligen Himmeln wird er ihn erhören durch die Machttaten des Heils seiner Rechten. (2.Mose 15,16) 8Diese gedenken der Wagen und jene der Rosse, wir aber gedenken des Namens Jahwes, unseres Gottes. (5.Mose 20,1; Jes. 31,1) 9Jene krümmen sich und fallen, wir aber stehen und halten uns aufrecht.

10Jahwe, rette! Der König erhöre uns am Tage unseres Rufens!

Psalm 19 <<<   Psalm 20   >>> Psalm 21

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel - Negev
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Gecko
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Machaerus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz

 

Zufallstext

26Und Saul ging auf dieser Seite des Berges, David aber und seine Männer auf jener Seite des Berges. Und es geschah, als David eilte, Saul zu entgehen, und Saul und seine Männer David und seine Männer umringten, um sie zu fangen, 27da kam ein Bote zu Saul und sprach: Eile und komm, denn die Philister sind ins Land eingefallen! 28Da kehrte Saul um von der Verfolgung Davids und zog den Philistern entgegen. Daher nannte man jenen Ort: Selach-Hammachlekoth. 1Und David zog von dannen hinauf und blieb auf den Bergfesten von Engedi. 2Und es geschah, als Saul von der Verfolgung der Philister zurückgekehrt war, da berichtete man ihm und sprach: Siehe, David ist in der Wüste Engedi. 3Und Saul nahm dreitausend auserlesene Männer aus ganz Israel und zog hin, um David und seine Männer auf den Steinbockfelsen zu suchen. 4Und er kam zu den Kleinviehhürden am Wege, wo eine Höhle war, und Saul ging hinein, um seine Füße zu bedecken; David aber und seine Männer saßen am hinteren Ende der Höhle. 5Da sprachen die Männer Davids zu ihm: Siehe, das ist der Tag, von welchem Jahwe zu dir gesagt hat: Siehe, ich werde deinen Feind in deine Hand geben, und tue ihm, wie es gut ist in deinen Augen. Und David stand auf und schnitt heimlich einen Zipfel von dem Oberkleide Sauls ab.

1.Sam. 23,26 bis 1.Sam. 24,5 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel