> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 1

Psalm 1

Der Weg des Frommen - der Weg des Gottlosen

1Glückselig der Mann, der nicht wandelt im Rate der Gottlosen, und nicht steht auf dem Wege der Sünder, und nicht sitzt auf dem Sitze der Spötter, (Ps. 119,1; Ps. 26,4; Spr. 4,14; Jer. 15,17) 2sondern seine Lust hat am Gesetz Jahwes und über sein Gesetz sinnt Tag und Nacht! (Ps. 119,35; Ps. 119,47; Ps. 119,70; Ps. 119,97; Jos. 1,8; 5.Mose 6,7)

3Und er ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und dessen Blatt nicht verwelkt; und alles, was er tut, gelingt. (Ps. 92,13-16; Jer. 17,8)

4Nicht so die Gesetzlosen, sondern sie sind wie die Spreu, die der Wind dahintreibt. (Ps. 35,5; Hiob 21,18; Hos. 13,3) 5Darum werden die Gesetzlosen nicht bestehen im Gericht, noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten. 6Denn Jahwe kennt den Weg der Gerechten; aber der Gesetzlosen Weg wird vergehen. (Ps. 37,18; Hiob 23,10; 2.Tim. 2,19)

Hiob 42 <<<   Psalm 1   >>> Psalm 2

Weiterführende Seiten

Toledot zu Psalm 1

Eine Akazie in einem Nahal (Wadi), einem trockenen Flussbett in Israel.

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Bozra
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm

 

Zufallstext

5Sie antworteten ihm: Jesum, den Nazaräer. Jesus spricht zu ihnen: Ich bin's. Aber auch Judas, der ihn überlieferte, stand bei ihnen. 6Als er nun zu ihnen sagte: Ich bin's, wichen sie zurück und fielen zu Boden. 7Da fragte er sie wiederum: Wen suchet ihr? Sie aber sprachen: Jesum, den Nazaräer. 8Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, daß ich es bin; wenn ihr nun mich suchet, so laßt diese gehen; 9auf daß das Wort erfüllt würde, welches er sprach: Von denen, die du mir gegeben hast, habe ich keinen verloren.

Joh. 18,5 bis Joh. 18,9 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel