> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 146

Psalm 146

Die ewige Treue Gottes

1Lobet Jahwe! Lobe Jahwe, meine Seele! 2Loben will ich Jahwe mein Leben lang, will Psalmen singen meinem Gott, solange ich bin. 3Vertrauet nicht auf Fürsten, auf einen Menschensohn, bei welchem keine Rettung ist! (Ps. 118,8-9; Jer. 17,5) 4Sein Geist geht aus, er kehrt wieder zu seiner Erde: an selbigem Tage gehen seine Pläne zu Grunde. (1.Mose 3,19; Pred. 12,7)

5Glückselig der, dessen Hilfe der Gott Jakobs, dessen Hoffnung auf Jahwe, seinen Gott, ist! 6Der Himmel und Erde gemacht hat, das Meer und alles, was in ihnen ist; der Wahrheit hält auf ewig; 7der Recht schafft den Bedrückten, der Brot gibt den Hungrigen. Jahwe löst die Gebundenen. 8Jahwe öffnet die Augen der Blinden, Jahwe richtet auf die Niedergebeugten, Jahwe liebt die Gerechten; (Ps. 145,14) 9Jahwe bewahrt die Fremdlinge, die Waise und die Witwe hält er aufrecht; aber er krümmt den Weg der Gesetzlosen. (2.Mose 22,20-21; Ps. 10,14; Ps. 68,6)

10Jahwe wird regieren in Ewigkeit, dein Gott, Zion, von Geschlecht zu Geschlecht. Lobet Jahwe! (Ps. 93,1)

Psalm 145 <<<   Psalm 146   >>> Psalm 147

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Gei├čelungskapelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - L├Âwe
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

6Und die Seele, die sich zu den Totenbeschwörern und zu den Wahrsagern wendet, um ihnen nachzuhuren, wider selbige Seele werde ich mein Angesicht richten und sie ausrotten aus der Mitte ihres Volkes. 7So heiliget euch und seid heilig, denn ich bin Jahwe, euer Gott; 8und beobachtet meine Satzungen und tut sie. Ich bin Jahwe, der euch heiligt. 9Jedermann, der seinem Vater oder seiner Mutter flucht, soll gewißlich getötet werden; er hat seinem Vater oder seiner Mutter geflucht, sein Blut ist auf ihm. 10Und wenn ein Mann Ehebruch treibt mit dem Weibe eines Mannes, wenn er Ehebruch treibt mit dem Weibe seines Nächsten, so sollen der Ehebrecher und die Ehebrecherin gewißlich getötet werden. 11Und wenn ein Mann bei dem Weibe seines Vaters liegt: er hat die Blöße seines Vaters aufgedeckt; beide sollen gewißlich getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen. 12Und wenn ein Mann bei seiner Schwiegertochter liegt, so sollen beide gewißlich getötet werden; sie haben eine schändliche Befleckung verübt, ihr Blut ist auf ihnen. 13Und wenn ein Mann bei einem Manne liegt, wie man bei einem Weibe liegt, so haben beide einen Greuel verübt; sie sollen gewißlich getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen.

3.Mose 20,6 bis 3.Mose 20,13 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel