Elberfelder > AT > 2. Mose

Das zweite Buch Mose (Exodus)

2. Mose 1
1, 1: Israels Bedrückung in Ägypten.
 
2. Mose 2
2, 1: Moses Geburt und wunderbare Errettung.
2, 11: Moses Flucht nach Midian.
2, 23: Die Wendung durch Gott.
 
2. Mose 3
3, 1: Moses Berufung.
3, 15: Weitere Aufträge an Mose.
 
2. Mose 4
4, 1: Ausrüstung Moses mit der Wundergabe.
4, 18: Moses Rückkehr nach Ägypten.
4, 27: Mose und Aaron vor Israel.
 
2. Mose 5
5, 1: Noch härtere Bedrückung Israels.
5, 22: Moses Klage vor dem HErrn.
 
2. Mose 6
6, 1: Erneuter Bericht über Moses Sendung.
6, 14: Die Vorfahren Moses und Aarons.
6, 28: Wiederholter Befehl.
 
2. Mose 7
7, 1: Moses erstes Wunder vor dem Pharao.
7, 14: Die erste Plage: Verwandlung aller Gewässer in Blut.
7, 26: Die zweite Plage: Frösche.
 
2. Mose 8
8, 12: Die dritte Plage: Stechmücken.
8, 16: Die vierte Plage: Stechfliegen.
 
2. Mose 9
9, 1: Die fünfte Plage: Viehpest.
9, 8: Die sechste Plage: Blattern.
9, 13: Die siebente Plage: Hagel.
 
2. Mose 10
10, 1: Die achte Plage: Heuschrecken.
10, 21: Die neunte Plage: Finsternis.
 
2. Mose 11
11, 1: Ankündigung der zehnten Plage: Tötung der Erstgeburt.
 
2. Mose 12
12, 1: Einsetzung des Passafestes.
12, 29: Das Sterben der Erstgeburt Ägyptens. Der Auszug Israels.
12, 43: Die Ordnung für das Passahmahl.
 
2. Mose 13
13, 1: Heiligung der Erstgeburt Israels. Fest der Ungesäuerten Brote.
13, 21: Die Wolken- und Feuersäule.
 
2. Mose 14
14, 1: Israels Durchzug durchs Schilfmeer.
14, 23: Der Untergang der Ägypter.
 
2. Mose 15
15, 1: Moses Lobgesang.
15, 22: Israel in Mara und Elim.
 
2. Mose 16
16, 1: Speisung mit Wachteln und Manna.
16, 31: Das Manna.
 
2. Mose 17
17, 1: Israel in Massa und Meriba.
17, 8: Sieg über die Amalekiter.
 
2. Mose 18
18, 1: Jitros Besuch bei Mose.
18, 13: Einsetzung von Helfern für Mose.
 
2. Mose 19
19, 1: Ankunft am Sinai. Zurüstung des Volkes. Erscheinung des HErrn.
19, 16: Erscheinung Gottes auf dem Berge Sinai.
 
2. Mose 20
20, 1: Die Zehn Gebote.
20, 22: Vom rechten Gottesdienst in Israel.
 
2. Mose 21
21, 1: Rechte hebräischer Sklaven.
21, 12: Vergehen gegen Leib und Leben.
21, 28: Schaden durch Tiere - Verlust von Tieren.
21, 33: Schutz des Eigentums.
 
2. Mose 22
22, 1: Eigentumsvergehen.
22, 15: Verschiedene Gesetzte.
22, 17: Todeswürdige Vergehen.
22, 20: Rechtsschutz für die Schwachen.
22, 27: Einzelne Gebote der Gottesfurcht.
 
2. Mose 23
23, 1: Gebote der Gerechtigkeit und Nächstenliebe.
23, 10: Sabbatjahr und Sabbat.
23, 14: Die drei großen Jahresfeste. Opfervorschriften.
23, 20: Mahnungen und Verheißungen für die Zukunft.
 
2. Mose 24
24, 1: Der Bundesschluss am Sinai.
24, 12: Mose soll die Gesetzestafeln empfangen.
 
2. Mose 25
25, 1: Gaben für die Stiftshütte.
25, 10: Die Bundeslade.
25, 23: Der Tisch für die Schaubrote.
25, 31: Der Leuchter.
 
2. Mose 26
26, 1: Die Stiftshütte.
26, 31: Die beiden Vorhänge.
 
2. Mose 27
27, 1: Der Brandopferaltar.
27, 9: Der Vorhof.
27, 20: Das Öl für den Leuchter.
 
2. Mose 28
28, 1: Die Kleidung der Priester.
 
2. Mose 29
29, 1: Weihe der Priester und des Altars.
29, 38: Das tägliche Opfer.
 
2. Mose 30
30, 1: Der Räucheraltar.
30, 11: Die Steuer für das Heiligtum.
30, 17: Das kupferne Becken.
30, 22: Salböl und Räucherwerk.
 
2. Mose 31
31, 1: Berufung der Kunsthandwerker für die Stiftshütte.
31, 12: Gebot der Sabbatfeier.
31, 17: Übergabe der zwei Gesetzestafeln an Mose.
 
2. Mose 32
32, 1: Das goldene Stierbild.
32, 7: Moses Fürbitte.
32, 15: Die Strafe für den Abfall.
32, 30: Die Demütigung des Volkes.
 
2. Mose 33
33, 1: Die Buße des Volks.
33, 7: Das heilige Zelt. Gottes Umgang mit Mose.
33, 12: Mose begehrt, des HErrn Herrlichkeit zu schauen.
 
2. Mose 34
34, 1: Neue Gesetzestafeln. Bundesschluss und Bundespflichten.
34, 29: Der Glanz auf Moses Angesicht.
 
2. Mose 35
35, 1: Die Sabbatordnung.
35, 4: Freiwillige Gaben für die Stiftshütte.
35, 30: Beauftragung der Kunsthandwerker.
 
2. Mose 36
36, 1: Die Gebefreudigkeit des Volks.
36, 8: Die Herstellung des Heiligtums.
 
2. Mose 37
37, 1: Die Bundeslade.
37, 10: Der Tisch für die Schaubrote.
37, 17: Der Leuchter.
37, 25: Räucheraltar, Salböl und Räucherwerk.
 
2. Mose 38
38, 1: Der Brandopferaltar und das kupferne Becken.
38, 9: Der Vorhof.
38, 21: Die Aufwendungen für das Heiligtum.
 
2. Mose 39
39, 1: Die Kleidung der Priester.
39, 32: Mose prüft die vollendeten Arbeiten.
 
2. Mose 40
40, 1: Aufrichtung und Einweihung der Stiftshütte.
40, 34: Der HErr bekennt sich zu seinem Heiligtum.
 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Berg Nebo
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar:: Das Passahlamm
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Gazelle

 

Zufallstext

16Du sollst also dieses Sühnegeld von den Israeliten erheben und es zur Bestreitung der Kosten des Dienstes am Offenbarungszelt verwenden; so wird es den Israeliten zum (gnädigen) Gedenken vor dem HErrn dienen, um Deckung eures Lebens zu bewirken.« 17Weiter sagte der HErr zu Mose Folgendes: 18»Fertige auch ein kupfernes Becken nebst einem kupfernen Gestell dazu für die Waschungen an, stelle es zwischen dem Offenbarungszelt und dem Altar auf und tu Wasser hinein, 19damit Aaron und seine Söhne ihre Hände und Füße daraus (oder: darin) waschen; 20sooft sie in das Offenbarungszelt hineingehen, sollen sie sich mit Wasser waschen, damit sie nicht sterben, oder auch, wenn sie an den Altar treten, um ihren Dienst zu verrichten, indem sie Feueropfer für den HErrn in Rauch aufgehen lassen. 21Da sollen sie sich dann ihre Hände und Füße waschen, damit sie nicht sterben; und dies soll eine ewiggültige Verordnung für sie sein, für Aaron und seine Nachkommen von Geschlecht zu Geschlecht.« 22Weiter gebot der HErr dem Mose Folgendes: 23»Nimm du dir Wohlgerüche von der besten Sorte, nämlich Stakte (oder: Tropfharz, d.h. von selbst ausgeflossene Myrrhe) fünfhundert Schekel, wohlriechenden Zimt halb soviel, also zweihundertundfünfzig Schekel, ferner wohlriechenden Kalmus (oder: Balsamrohr) ebenfalls zweihundertundfünfzig Schekel

2.Mose 30,16 bis 2.Mose 30,23 - Menge (1939)