> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 145

Psalm 145

Gottes Größe und Güte

1Ein Lobgesang. Von David. Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen preisen immer und ewiglich. 2Jeden Tag will ich dich preisen, und deinen Namen loben immer und ewiglich. 3Groß ist Jahwe und sehr zu loben, und seine Größe ist unerforschlich. 4Ein Geschlecht wird dem anderen rühmen deine Werke, und deine Machttaten werden sie verkünden. 5Reden will ich von der herrlichen Pracht deiner Majestät und von deinen Wundertaten. 6Und sie werden sprechen von der Kraft deiner furchtbaren Taten, und deine Großtaten werde ich erzählen. 7Das Gedächtnis deiner großen Güte werden sie hervorströmen lassen, und deine Gerechtigkeit jubelnd preisen.

8Gnädig und barmherzig ist Jahwe, langsam zum Zorn und groß an Güte. (2.Mose 34,6) 9Jahwe ist gut gegen alle, und seine Erbarmungen sind über alle seine Werke. (Röm. 11,32) 10Es werden dich loben, Jahwe, alle deine Werke, und deine Frommen dich preisen. 11Sie werden sprechen von der Herrlichkeit deines Reiches und werden reden von deiner Macht, 12um den Menschenkindern kundzutun seine Machttaten und die prachtvolle Herrlichkeit seines Reiches. (Ps. 145,5) 13Dein Reich ist ein Reich aller Zeitalter, und deine Herrschaft durch alle Geschlechter hindurch. 14Jahwe stützt alle Fallenden und richtet auf alle Niedergebeugten. (Ps. 146,8; Luk. 1,52) 15Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit; (Ps. 104,27-28; Ps. 136,25) 16Du tust deine Hand auf und sättigst alles Lebendige nach Begehr. 17Jahwe ist gerecht in allen seinen Wegen und gütig in allen seinen Taten. (5.Mose 32,4) 18Nahe ist Jahwe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn anrufen in Wahrheit. 19Er tut das Verlangen derer, die ihn fürchten; ihr Schreien hört er und rettet sie. (Spr. 10,24) 20Jahwe bewahrt alle, die ihn lieben, und alle Gesetzlosen vertilgt er. 21Mein Mund soll das Lob Jahwes aussprechen; und alles Fleisch preise seinen heiligen Namen immer und ewiglich!

Psalm 144 <<<   Psalm 145   >>> Psalm 146

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen

 

Zufallstext

2Keiner ist heilig wie Jahwe, denn keiner ist außer dir, und kein Fels ist wie unser Gott. 3Häufet nicht Worte des Stolzes, noch gehe Freches aus eurem Munde hervor; denn ein Gott des Wissens ist Jahwe, und von ihm werden die Handlungen gewogen. 4Die Bogen der Helden sind zerbrochen, und die Strauchelnden haben sich mit Kraft umgürtet. 5Die satt waren, haben sich um Brot verdungen, und die hungrig waren, sind es nicht mehr; sogar die Unfruchtbare hat sieben geboren, und die Kinderreiche ist dahingewelkt. 6Jahwe tötet und macht lebendig; er führt in den Scheol hinab und führt herauf. 7Jahwe macht arm und macht reich; er erniedrigt und erhöht auch. 8Er hebt aus dem Staube empor den Geringen, aus dem Kote erhöht er den Armen, um sie sitzen zu lassen bei den Edlen; und den Thron der Ehre gibt er ihnen als Erbteil. Denn Jahwes sind die Säulen der Erde, und auf sie hat er den Erdkreis gestellt. 9Die Füße seiner Frommen bewahrt er, aber die Gesetzlosen verstummen in Finsternis; denn nicht durch Stärke hat der Mensch die Oberhand.

1.Sam. 2,2 bis 1.Sam. 2,9 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel