> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 76

Psalm 76

Gott, der furchtbare Richter

1Dem Vorsänger, mit Saitenspiel. Ein Psalm von Asaph, ein Lied.

2Bekannt ist Gott in Juda, in Israel groß sein Name. 3Und in Salem ist seine Hütte, und seine Wohnung in Zion. (Ps. 132,13) 4Dort zerbrach er des Bogens Blitze, Schild und Schwert und Krieg. (Sela.) (Ps. 46,10)

5Glanzvoller bist du, herrlicher als die Berge des Raubes. 6Zur Beute sind geworden die Starkherzigen, sie schlafen ihren Schlaf; und keiner der tapferen Männer fand seine Hände. 7Vor deinem Schelten, Gott Jakobs, sind in tiefen Schlaf gesunken sowohl Wagen als Roß.

8Du, du bist furchtbar, und wer kann vor dir bestehen, sobald du erzürnst! 9Du ließest Gericht hören von den Himmeln her; die Erde fürchtete sich und ward stille. (Ps. 46,11; Hab. 2,20) 10Als Gott aufstand zum Gericht, um zu retten alle Sanftmütigen des Landes. (Sela.) 11Denn der Grimm des Menschen wird dich preisen; mit dem Rest des Grimmes wirst du dich gürten.

12Tut und bezahlet Gelübde Jahwe, eurem Gott; mögen alle, die rings um ihn her sind, Geschenke bringen dem Furchtbaren! (2.Mose 15,11; 5.Mose 7,21) 13Er wird abmähen den Geist der Fürsten, er ist furchtbar den Königen der Erde.

Psalm 75 <<<   Psalm 76   >>> Psalm 77

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die

 

Zufallstext

44Der Herr sprach zu meinem Herrn: »Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde lege unter deine Füße?« 45Wenn nun David ihn Herr nennt, wie ist er sein Sohn? 46Und niemand konnte ihm ein Wort antworten, noch wagte jemand von dem Tage an, ihn ferner zu befragen. 1Dann redete Jesus zu den Volksmengen und zu seinen Jüngern und sprach: 2Die Schriftgelehrten und die Pharisäer haben sich auf Moses' Stuhl gesetzt.

Matth. 22,44 bis Matth. 23,2 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel