> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 96

Psalm 96

Der Schöpfer und Richter aller Welt

1Singet Jahwe ein neues Lied, singet Jahwe, ganze Erde! (Ps. 33,3) 2Singet Jahwe, preiset seinen Namen, verkündet von Tag zu Tag seine Rettung! 3Erzählet unter den Nationen seine Herrlichkeit, unter allen Völkern seine Wundertaten! 4Denn groß ist Jahwe und sehr zu loben, furchtbar ist er über alle Götter. 5Denn alle Götter der Völker sind Nichtigkeiten, aber Jahwe hat die Himmel gemacht. 6Majestät und Pracht sind vor seinem Angesicht, Stärke und Herrlichkeit in seinem Heiligtum.

7Gebet Jahwe, ihr Völkerstämme, gebet Jahwe Herrlichkeit und Stärke! 8Gebet Jahwe die Herrlichkeit seines Namens; bringet eine Opfergabe und kommet in seine Vorhöfe! (Ps. 72,10) 9Betet Jahwe an in heiliger Pracht! Erzittert vor ihm, ganze Erde! 10Saget unter den Nationen: Jahwe regiert! Auch steht der Erdkreis fest, er wird nicht wanken. Er wird die Völker richten in Geradheit. (Ps. 93,1)

11Es freue sich der Himmel, und es frohlocke die Erde! Es brause das Meer und seine Fülle! (Ps. 98,7-9; Jes. 49,13) 12Es frohlocke das Gefilde und alles, was darauf ist! Dann werden jubeln alle Bäume des Waldes 13vor Jahwe; denn er kommt, denn er kommt, die Erde zu richten: er wird den Erdkreis richten in Gerechtigkeit, und die Völker in seiner Treue. (Apg. 17,31)

Psalm 95 <<<   Psalm 96   >>> Psalm 97

Weiterführende Seiten

Dieser Psalm ist eine Weissagung vom Reich Christi in aller Welt, in der nur Frieden und Loben sein soll. Der Text spricht klar genug für sich selbst. Hier wird allen Heiden, Ländern, Leuten, Welten, Wassern und Bäumen der rechte Gottesdienst bestimmt, dass sie Gott loben und danken sollen darum, dass er richtet und regiert mit Gerechtigkeit und Wahrheit. Das heißt ...

... weiter zu Toledot
(Auslegungen und Informationen)

 

Zufallsbilder

Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

24und sie sollen zweifach sein von unten auf, und sollen an ihrem Oberteil völlig aneinander sein in einem Ringe; also soll es mit ihnen beiden sein, an den beiden Winkeln sollen sie sein. 25Und so sollen es acht Bretter sein, und ihre Füße von Silber, sechzehn Füße: zwei Füße unter einem Brette, und wieder zwei Füße unter einem Brette. 26Und du sollst Riegel von Akazienholz machen: fünf zu den Brettern der einen Seite der Wohnung, 27und fünf Riegel zu den Brettern der anderen Seite der Wohnung, und fünf Riegel zu den Brettern der Seite der Wohnung an der Hinterseite gegen Westen; 28und den mittleren Riegel in der Mitte der Bretter durchlaufend von einem Ende zum anderen.

2.Mose 26,24 bis 2.Mose 26,28 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel