Elberfelder > NT > Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte des Lukas

Apostelgeschichte 1
1, 1: Christi Himmelfahrt.
1, 15: Die Nachwahl des zwölften Apostels.
 
Apostelgeschichte 2
2, 1: Das Pfingstwunder.
2, 14: Die Pfingstpredigt des Petrus.
2, 37: Die erste Gemeinde.
 
Apostelgeschichte 3
3, 1: Die Heilung des Gelähmten.
 
Apostelgeschichte 4
4, 1: Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat.
4, 23: Das Gebet der Gemeinde.
4, 32: Die Gütergemeinschaft der ersten Christen.
 
Apostelgeschichte 5
5, 1: Hananias und Saphira.
5, 12: Wundertaten der Apostel.
5, 17: Die Apostel vor dem Hohen Rat.
5, 34: Der Rat des Gamaliel.
 
Apostelgeschichte 6
6, 1: Die Wahl der sieben Armenpfleger.
6, 8: Stephanus vor dem Hohen Rat.
 
Apostelgeschichte 7
7, 1: Die Rede des Stephanus.
7, 54: Der Tod des Stephanus.
 
Apostelgeschichte 8
8, 1: Die Verfolgung der Gemeinde in Jerusalem.
8, 4: Philippus in Samaria. Der Zauberer Simon.
8, 26: Der Kämmerer aus Äthiopien.
 
Apostelgeschichte 9
9, 1: Die Bekehrung des Saulus.
9, 20: Saulus in Damaskus und Jerusalem.
9, 32: Petrus in Lydda.
9, 36: Die Auferweckung der Tabita.
 
Apostelgeschichte 10
10, 1: Der Hauptmann Kornelius.
 
Apostelgeschichte 11
11, 1: Petrus in Jerusalem.
11, 19: Erste Christen in Antiochia.
 
Apostelgeschichte 12
12, 1: Der Tod des Jakobus und die Befreiung des Petrus.
12, 18: Das Ende des Herodes Agrippa.
 
Apostelgeschichte 13
13, 1: Der Beginn der ersten Missionsreise.
13, 4: Auf der Insel Zypern.
13, 13: In Antiochia in Pisidien.
 
Apostelgeschichte 14
14, 1: In Ikonion.
14, 8: In Lystra.
14, 21: Die Rückkehr nach Antiochia in Syrien.
 
Apostelgeschichte 15
15, 1: Die Apostelversammlung in Jerusalem.
15, 22: Die Beschlüsse der Apostelversammlung.
15, 30: Die Benachrichtigung der Gemeinde in Antiochia.
15, 36: Der Beginn der zweiten Missionsreise.
 
Apostelgeschichte 16
16, 1: In Kleinasien.
16, 9: Der Ruf nach Mazedonien.
16, 11: In Philippi.
16, 14: Die Bekehrung der Lydia.
16, 16: Die Magd mit dem Wahrsagegeist.
16, 23: Paulus und Silas im Gefängnis.
 
Apostelgeschichte 17
17, 1: In Thessalonich.
17, 10: In Beröa.
17, 16: In Athen.
 
Apostelgeschichte 18
18, 1: In Korinth.
18, 18: Die Rückkehr nach Antiochia.
18, 22: Der Beginn der dritten Missionsreise.
18, 24: Apollos in Ephesus.
 
Apostelgeschichte 19
19, 1: Paulus in Ephesus.
19, 23: Der Aufruhr des Demetrius.
 
Apostelgeschichte 20
20, 1: Paulus in Mazedonien und Griechenland.
20, 6: In Troas.
20, 13: Die Reise nach Milet.
20, 17: Die Abschiedsrede des Paulus an die Ältesten von Ephesus.
 
Apostelgeschichte 21
21, 1: Von Milet nach Cäsarea.
21, 15: Die Ankunft in Jerusalem.
21, 27: Die Verhaftung des Paulus.
 
Apostelgeschichte 22
22, 1: Die Verteidigungsrede des Paulus.
22, 22: Paulus vor dem römischen Oberst.
 
Apostelgeschichte 23
23, 1: Paulus vor dem Hohen Rat.
23, 12: Der Mordanschlag gegen Paulus.
23, 23: Die Überführung des Paulus nach Cäsarea.
 
Apostelgeschichte 24
24, 1: Vor dem Statthalter Felix.
24, 22: Die Verschleppung des Prozesses.
 
Apostelgeschichte 25
25, 1: Die Verhandlung vor Festus.
25, 9: Die Berufung an den Kaiser.
25, 13: König Agrippa beim Statthalter Festus.
 
Apostelgeschichte 26
26, 1: Paulus vor Agrippa und Festus.
 
Apostelgeschichte 27
27, 1: Paulus auf der Fahrt nach Rom.
27, 13: Seesturm und Schiffbruch.
 
Apostelgeschichte 28
28, 1: Auf der Insel Malta.
28, 11: Von Malta nach Rom.
28, 17: Paulus in Rom.
 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Wadi Rum

 

Zufallstext

4Durch Glauben brachte Abel Gott ein größeres Opfer dar als Kain; durch ihn erhielt er das Zeugnis, daß er gerecht sei, indem Gott über seine Gaben Zeugnis ablegte, und durch ihn redet er noch, wiewohl er gestorben ist. 5Durch Glauben wurde Enoch entrückt, so daß er den Tod nicht sah, und er wurde nicht mehr gefunden, weil Gott ihn entrückt hatte; denn vor seiner Entrückung wurde ihm das Zeugnis gegeben, daß er Gott wohlgefallen habe. 6Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer zu Gott kommen soll, muß glauben, daß er ist und die, welche ihn suchen, belohnen wird. 7Durch Glauben baute Noah, als er betreffs dessen, was man noch nicht sah, eine Weissagung empfangen hatte, in ehrerbietiger Scheu eine Arche zur Rettung seines Hauses; durch ihn verurteilte er die Welt und wurde ein Erbe der Glaubensgerechtigkeit. 8Durch Glauben gehorchte Abraham, als er berufen wurde, nach einem Ort auszuziehen, den er zum Erbteil empfangen sollte; und er zog aus, ohne zu wissen, wohin er komme. 9Durch Glauben siedelte er sich im Lande der Verheißung an, als in einem fremden, und wohnte in Zelten mit Isaak und Jakob, den Miterben derselben Verheißung; 10denn er wartete auf die Stadt, welche die Grundfesten hat, deren Baumeister und Schöpfer Gott ist. 11Durch Glauben erhielt auch Sara Kraft zur Gründung einer Nachkommenschaft trotz ihres Alters, weil sie den für treu achtete, der es verheißen hatte.

Hebr. 11,4 bis Hebr. 11,11 - Schlachter (1951)