> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 141

Psalm 141

Bitte um Bewahrung vor den Bösen

1Ein Psalm. Von David. Jahwe! Zu dir habe ich gerufen, eile zu mir; nimm zu Ohren meine Stimme, wenn ich zu dir rufe! 2Laß als Räucherwerk vor dir bestehen mein Gebet, die Erhebung meiner Hände als Abendopfer! (2.Mose 30,7; 2.Mose 29,39) 3Setze, Jahwe, eine Wache meinem Munde; behüte die Tür meiner Lippen! (Ps. 39,2) 4Neige nicht mein Herz zu einer bösen Sache, um in Gesetzlosigkeit Handlungen zu verüben mit Männern, die Frevel tun; und möge ich nicht essen von ihren Leckerbissen! (Ps. 119,36)

5Der Gerechte schlage mich: es ist Güte, und er strafe mich: es ist Öl des Hauptes; nicht wird mein Haupt sich weigern; denn noch ist in ihren Unglücksfällen mein Gebet für sie. (3.Mose 19,17; Spr. 27,5-6) 6Sind ihre Richter die Felsen hinabgestürzt worden, so werden sie meine Worte hören, daß sie lieblich sind. 7Wie einer die Erde schneidet und spaltet, so sind unsere Gebeine hingestreut am Rande des Scheols. 8Doch auf dich, Jahwe, Herr, sind meine Augen gerichtet, auf dich traue ich; gib meine Seele nicht preis! 9Bewahre mich vor der Schlinge, die sie mir gelegt haben, und vor den Fallstricken derer, die Frevel tun! 10Laß die Gesetzlosen in ihre eigenen Netze fallen, während ich vorübergehe! (Ps. 7,16)

Psalm 140 <<<   Psalm 141   >>> Psalm 142

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Berg Nebo
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Menora (Der Lampenständer)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche

 

Zufallstext

29Und der Stamm Naphtali; und der Fürst der Söhne Naphtalis, Achira, der Sohn Enans; 30und sein Heer und ihre Gemusterten, dreiundfünfzigtausend vierhundert. 31Alle Gemusterten vom Lager Dans: hundertsiebenundfünfzigtausend sechshundert; sie sollen zuletzt aufbrechen nach ihren Panieren. 32Das sind die Gemusterten der Kinder Israel nach ihren Vaterhäusern. Alle Gemusterten der Lager, nach ihren Heeren, waren sechshundertdreitausend fünfhundertfünfzig. 33Aber die Leviten wurden nicht unter den Kindern Israel gemustert, so wie Jahwe dem Mose geboten hatte. 34Und die Kinder Israel taten nach allem, was Jahwe dem Mose geboten hatte: also lagerten sie sich nach ihren Panieren, und also brachen sie auf, ein jeder nach seinen Geschlechtern, nach seinem Vaterhause. 1Und dies sind die Geschlechter Aarons und Moses, an dem Tage, da Jahwe auf dem Berge Sinai mit Mose redete. 2Und dies sind die Namen der Söhne Aarons: der Erstgeborene Nadab, und Abihu, Eleasar und Ithamar.

4.Mose 2,29 bis 4.Mose 3,2 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel