> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 97

Psalm 97

Freude am Königtum Gottes

1Jahwe regiert. Es frohlocke die Erde, mögen sich freuen die vielen Inseln! (Ps. 93,1) 2Gewölk und Dunkel sind um ihn her; Gerechtigkeit und Gericht sind seines Thrones Grundfeste. (Ps. 89,15) 3Feuer geht vor ihm her und entzündet seine Feinde ringsum. (Hab. 3,3-6) 4Seine Blitze erleuchteten den Erdkreis: die Erde sah es und bebte. 5Die Berge zerschmolzen wie Wachs, vor Jahwe, vor dem Herrn der ganzen Erde. 6Die Himmel verkündeten seine Gerechtigkeit, und alle Völker sahen seine Herrlichkeit. (Ps. 19,2)

7Mögen beschämt werden alle Diener der Bilder, die der Nichtigkeiten sich rühmen; fallet vor ihm nieder, ihr Götter alle! (Hebr. 1,6) 8Zion hörte es und freute sich, und es frohlockten die Töchter Judas, wegen deiner Gerichte, Jahwe. (Phil. 4,4-5) 9Denn du, Jahwe, bist der Höchste über die ganze Erde; du bist sehr erhaben über alle Götter. (Ps. 96,4)

10Die ihr Jahwe liebet, hasset das Böse! Er bewahrt die Seelen seiner Frommen; aus der Hand der Gesetzlosen errettet er sie. (Amos 5,14; Amos 1,5-15) 11Licht ist gesät dem Gerechten, und Freude den von Herzen Aufrichtigen. (Ps. 112,4) 12Freuet euch, ihr Gerechten, in Jahwe, und preiset sein heiliges Gedächtnis!

Psalm 96 <<<   Psalm 97   >>> Psalm 98

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher √úberblick
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - W√ľste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - En Avdat

 

Zufallstext

36Das Wort, welches er den Söhnen Israels gesandt hat, Frieden verkündigend durch Jesum Christum, dieser ist aller Herr 37kennet ihr: das Zeugnis, welches, anfangend von Galiläa, durch ganz Judäa hin ausgebreitet worden ist, nach der Taufe, die Johannes predigte: 38Jesum, den von Nazareth, wie Gott ihn mit Heiligem Geiste und mit Kraft gesalbt hat, der umherging, wohltuend und heilend alle, die von dem Teufel überwältigt waren; denn Gott war mit ihm. 39Und wir sind Zeugen alles dessen, was er sowohl im Lande der Juden als auch in Jerusalem getan hat; welchen sie auch umgebracht haben, indem sie ihn an ein Holz hängten. 40Diesen hat Gott am dritten Tage auferweckt und ihn sichtbar werden lassen, 41nicht dem ganzen Volke, sondern den von Gott zuvor erwählten Zeugen, uns, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben, nachdem er aus den Toten auferstanden war. 42Und er hat uns befohlen, dem Volke zu predigen und ernstlich zu bezeugen, daß er der von Gott verordnete Richter der Lebendigen und der Toten ist. 43Diesem geben alle Propheten Zeugnis, daß jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden empfängt durch seinen Namen.

Apg. 10,36 bis Apg. 10,43 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel