> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 130

Psalm 130

Aus tiefer Not

1Ein Stufenlied. Aus den Tiefen rufe ich zu dir, Jahwe! (Ps. 69,3) 2Herr, höre auf meine Stimme! Laß deine Ohren aufmerksam sein auf die Stimme meines Flehens! 3Wenn du, Jahwe, merkst auf die Ungerechtigkeiten: Herr, wer wird bestehen? (Ps. 19,13) 4Doch bei dir ist Vergebung, damit du gefürchtet werdest. (Jes. 55,7; Röm. 6,1-2)

5Ich warte auf Jahwe, meine Seele wartet; und auf sein Wort harre ich. 6Meine Seele harrt auf den Herrn, mehr als die Wächter auf den Morgen, die Wächter auf den Morgen. 7Harre, Israel, auf Jahwe! Denn bei Jahwe ist die Güte, und viel Erlösung bei ihm. 8Und er, er wird Israel erlösen von allen seinen Ungerechtigkeiten. (Matth. 1,21)

Psalm 129 <<<   Psalm 130   >>> Psalm 131

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel - Negev
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Bach Sered

 

Zufallstext

32Und sie erzürnten ihn an dem Wasser von Meriba, und es erging Mose übel ihretwegen; 33denn sie reizten seinen Geist, so daß er unbedacht redete mit seinen Lippen. 34Sie vertilgten die Völker nicht, wie doch Jahwe ihnen gesagt hatte; 35und sie vermischten sich mit den Nationen und lernten ihre Werke; 36und sie dienten ihren Götzen, und sie wurden ihnen zum Fallstrick. 37Und sie opferten ihre Söhne und ihre Töchter den Dämonen. 38Und sie vergossen unschuldiges Blut, das Blut ihrer Söhne und ihrer Töchter, welche sie den Götzen Kanaans opferten; und das Land wurde durch Blut entweiht. 39Und sie verunreinigten sich durch ihre Werke und hurten durch ihre Handlungen.

Ps. 106,32 bis Ps. 106,39 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel